Er ist nicht gut für mich, wie habe ich die Kraft ihn zu vergessen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dein Freund wird sich vllt. nie wieder ändern. Er lebt und liebt seinen lifestyle gerade. Ihm gefällt es Geld zu haben und eigenständig zu sein. Für so einen lifestyle verändern sich Menschen und niemand lässt gerne diesen lifestyle fallen. Du musst dir vllt klar werden das es ein EUCH nur noch mit dem "neuen" Freund gibt oder das ihr getrennte Wege geht. Den "alten" wirst du mit sehr höher Wahrscheinlichkeit nie wieder treffen. Klar ist das nicht einfach loszulassen aber wenn du zu deiner Entscheidung stehst, dein Herz ausblendest und dich mit Sachen die dir Spaß machen ablenkst könnte das klappen. Die ersten Wochen sind hart da diese die "Trauerphasen" sind und es da kein weg drum herum gibt. Auch wenn er ankommt musst du hart bleiben. Entweder der alte ER oder garnicht. Sei hart zu ihm für DICH.

Jetzt hab ich viel geschrieben aber wenig gesagt ^^ ich hoffe trotzdem das ich dir irgendwie helfen konnte. Habe nämlich zu letzt in einer so ähnlichen Situation gesteckt.

Du bist noch nicht reif für eine Trennung. Da ist jeder Ratschlag umsonst. Liebe ist nicht nur schön, sondern auch schmerzhaft, verletzend, zum Verzweifeln. Das machen wir Menschen alle durch, und wir alle überleben unsere schmerzhaften Lieben und Trennungen. Bei manchen geht es schneller, bei anderen langsamer, aber irgendwann hat man auch nach einer Trennung die größte und innigste Liebe überwunden. Und das Leben geht weiter, völlig unberührt und unbekümmert ob unserer Leiden. Irgendwann wird es auch bei Euch zur Trennung kommen, und Du wirst sie überleben. Um viele Erfahrungen hoffentlich reicher und lebenserfahrener. Und dann kommt eine neue Liebe, und alles fängt von vorne an: Liebe, Glücksgefühle, Schmerzen, Verletzungen, Verzweiflung, Tränen, Wut, Enttäuschung. Eben himmelhochjauchzend - zu Tode betrübt. Das ist das Leben.

Wenn wir uns doch lieben, wieso kann nicht alles so gut laufen?

Weil Menschen eben nicht perfekt sind. Ich verstehe deine Lage und finde es überhaupt nicht gut, was er da treibt. Ich würde an deiner Stelle einen Schlussstrich ziehen auch wenn es sehr weh tut. Und das wird es auch eine Weile noch. Du darfst aber nicht zu sehr daran festhalten, dass "eh wieder alles gut wird" und er dir hinterherlaufen wird. Es könnte auch anders kommen. Aber sowas wie ihn brauchst du nicht, das braucht keiner! Entweder merkt er irgendwann, was er da macht oder er muss sich eine andere Frau suchen, die sein Verhalten duldet. Du brauchst nicht einem Mann (oder Jungen ;)) hinterher trauern, der sich seine Welt biegt wie es ihm passt, sich bedienen lässt und auch noch damit prahlt.

Viel Glück :)

liebelein123 27.08.2015, 00:44

Danke für die Liebe Nachricht. Mein Herz ist einfach im Eimer weil es am Anfang so perfekt war zwischen uns. ich mache erstmal aufjedenfall Schluss. wie es sich weiter ergibt.. keine Ahnung. ich muss da jetzt durch aber wie komme ich von der Eifersucht los .. ? Und das ich mal an mich denke anstatt nur an Ihn?

1
Mayelle 28.08.2015, 15:20
@liebelein123

Unternimm was mit Freunden oder nimm dir Zeit für dich. (Entspannen, Shoppen, irgendetwas, dass du vielleicht schon immer tun wolltest?) Irgendwann wirst du merken, dass du ihn garnicht brauchst! Ich habe schon oft gemerkt, dass Erfolge (egal welcher Art - wenn auch noch so klein) die ich komplett alleine erziele, mein Selbstbewusstsein gestärkt haben und mir bewusst gemacht haben, dass ich meinen Ex nicht brauche.

Eifersucht ist ein sehr schweres Thema und ich weiß garnicht, wie ich dir da helfen könnte. Bei mir war es z.B. so, dass mein Ex-Freund selbst extrem eifersüchtig war, aber ich selbst auch manchmal. 1) Inzwischen sage ich mir immer wieder zu mir selbst, dass ich meinem Freund vertraue. 2) Solange ich ehrlich und offen zu meinem Freund bin, ihm zeige wie ich bin, und er mir trotzdem sagt, dass er mich liebt.. dann brauche ich mir keine Gedanken zu machen :) Ich weiß nicht ob das verständlich ist was ich meine; Es ist bestimmt auch nicht so leicht umzusetzen aber genau diese zwei Dinge haben mir geholfen! Natürlich darf man sich nicht einreden, dass alles in Ordnung ist. Wenn man einen ernsthaften Verdacht hat, oder man sich vernachlässigt fühlt (er redet viel weniger, er zeigt kaum Nähe, er schreibt ständig mit einem dir unbekannten Mädchen, o.ä.) dann sollte man das erstmal offen ansprechen und dann weiterschauen.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen. Bei weiteren Fragen schreib mir gerne^^

0

Was möchtest Du wissen?