Er ist eine Couchpotatoe, ich mag Sport. Kann das gut gehen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Kommt darauf an, denke ich. Wichtig ist, dass ihr beide Verständnis für den anderen entwickelt. Oft ist es so, dass sehr sportliche Menschen meinen, den anderen "bekehren" oder "zum Sport missionieren" zu müssen, weil Sport ja ach so toll ist, was bei dem anderen dann Wut, ein schlechtes Gewissen und Ablehnung hervorruft. Auch der Unsportliche kann durch Häme und Spott den anderen zur Rage treiben.... Respekt vor den Vorlieben des anderen ist daher das Motto.

Wenn ihr beide euch damit abfinden könnt, dass der andere nicht zu bekehren oder zu ändern ist, so könnt ihr es handhaben wie jedes andere Hobby auch, dass der Partner nicht teilt (und dass jeder andere Interessen hat, ist übrigens normal und die absolute Regel!!!! Ein Beispiel: Spielerfrauen ^^. Nenn mir eine, die auch gerne und viel Fussball spielt :P). Manchmal kommt der eine mit, dann lässt du mal wieder ausfallen.... immer im Wechsel. Hauptsache man fidnet überhaupt gemeinsame Zeit. Imemr aufeinanderhocken ist übrigens auch schlecht für die Beziehung!

Hallo,

er möchte mit dir zusammen sein ! "Das kannst du mal ausfallen lassen!", da hat er Recht, hierfür kann er mal ab und zu mit dir radeln (am Anfang keine Gewalttouren!)... so wird sich das "ausbalancieren"...

Eine Beziehung besteht aus Geben und Nehmen... also, wenn man die Waage hält, ist alles bestens!

Emmy

Ich kenne das auch, meine Freundin meinte auch immer ich könnte dieses oder jenes ausfallen lassen, beobachte dich selbst und lass nur etwas ausfallen wenn du es auch möchtest. Solange ihr ein paar andere gemeinsame Interessen habt geht das

Ich zum Beispiel mache zwar auch gerne Sport hänge aber meistens eher daheim herum und habe einige Interessen, ihr dürft euch nicht so sehr auf die Unterschiede konzentrieren und mehr auf gemeinsamkeiten. Da dir aber Sport anscheinend wirklich sehr wichtig ist, musst du einfach drauf achten das du genug Sport machst um glücklich zu sein.

ähm tipp der echt oft funktioniert überrede ihn dazu mit dir sportzumachen und belohne ihn dafür (wie man sozusagen einen Hund erzieht hört sich komisch an :D) es wird meist funktionieren wenn du sagst z.B. wenn du jetz mitkommst radfahren dann machen wir danach das und das was er überalles liebt oder will dann funktioniert das meistens. MFG Arne1996

Gegensätze ziehen sich an,...meine eltern sind auch von grundauf verschieden... meine mum hasst sport und mein dad geht 3 mal die woche zum kampfsport und sie sind schon 20 jahre zusammen und seit glaub 12 jahren verheiratet...

Ich kenne das Problem nur allzugut! Meine Frau ist ebenfalls Couchpotatoe. Nach 2 Jahren waren wir geschiedene Leute. Es ging einfach nicht. Stell dir zwei einfache Fragen: 1. Liebst du ihn? 2. Glaubst du, dass er dich auch liebt?

Wenn du beide Fragen aus tiefstem Herzen mit JA beantworten kannst, dann stell ihm die gleichen Fragen.

Nur wenn alle 4 Fragen mit einem klaren eindeutigen JA beantwortet werden können, kann ein Zusammenbleiben Sinn machen. Trotzdem ist auch dann viel Selbstarbeit nötig und eine Sicherheit, dass es weiter gut geht, ist damit nicht gegeben.

Viel Glück und eine gute Entscheidung!

Wenn man mit jemandem zusammen ist, sollte man sich auch auf Kompromisse einigen, das heißt, das du deine Radtouren etc. durchaus mal ausfallen lassen kannst, um mehr Zeit mit ihm zu verbringen. Außerdem kannst du ihn auch mal dazu überreden, mit dir zusammen schwimmen zu gehen. Es ist nur schwer, jemanden zu überreden, aber danach findet auch dieser Mensch gefallen an den Aktivitäten, die ihr zusammen macht.

Es ist doch egal welche Interessen ihr habt hauptsache ihr liebt euch. =)

Nein ich glaube auf Dauer geht das nicht gut. Such dir lieber einen Mann der mehr mit dir machen will als spazieren gehen.

Nee das kann nicht gutgehen

Was möchtest Du wissen?