er ist 13 sie 16 und sie hat zweifel!

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo!

Ich bin 17 und habe mich mal in einen verliebt, der 15 war ... auch 2 Klassen unterschied, 11. und 9. Klasse, auch wenns ein Jahr weniger war vom Alter her. Auch ich hatte damals Zweifel, habe mich dann aber dazu entschieden, den Altersunterschied zu ignorieren, weil ich den Jungen echt toll fand. Es wurde nichts aus uns, aber ich wäre trotzdem bereit dazu gewesen. Es ist sehr verständlich, wenn deine Freundin auch Angst hat. Und sie muss sich dem bewusst sein, dass 3 jahre - besonders bei 13 und 16 !! - sehr viel ausmachen können. Er wird sehr unerfahren sein, auch wenn er frühreif ist. Und sie werden teils anders mit Problemen oder kritischen Sitatuationen umgehen.

Wenn sie aber verliebt ist, dann mein Rat: Sie soll es versuchen.

Langsam angehen lassen.

Mal treffen, vielleicht Eis essen oder so, langsam kennen lernen. Sie glaubt, dass sie zusammen passen? Und sie will es wirklich? Dann soll sie es tun, mit ihm zusammen sein. Natürlich kann man auch eine 'Undercoverbeziehung' anfangen, aber ich persönlich bin der Ansicht, dass das nicht so toll wäre. Entweder ganz oder gar nicht. Sie sollte sich scheiden, wie viel ihr die Beziehung wert ist, entweder sie tut es und steht irgendwann dazu (auch wenn mans ja nicht an die große Glocke hängen muss^^), oder nicht. Vor allem aber sollte sie auch wissen, dass es ihre Entscheidung ist, ihre allein. Und ihr Leben. Sie wird mit dummen Kommentaren rechnen müssen, aber da empfehle auch ich das Video 'Lass die Leute reden'. Wenn sie glücklich ist, und er auch, dann steht dem nichts mehr im Wege. Alter ist sehr oft zweitrangig, ich merke das immer wieder.

Aber wie gesagt, sie sollte es langsam angehen lassen, und sich echt sicher sein. Sie soll sich ein wenig Zeit lassen, und auch herausfinden, wie stabil ihre Gefühle sind.

Alles Liebe, Arista.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von newgirl97
01.09.2012, 10:28

danke ich werde es ihr sagen!

0

Heei :)) Also ich bin 16 und mein Freund 15 aber wir gehen in die selbe Klasse (9.) also kann man das natürlich gar nicht erst vergleichen aber ich kann deine Freundin auch absolut verstehen dass sie sich sorgen macht, angst hat und sich vielleicht auch dafür schämt. Muss sie aber nicht, denn Menschen werden immer was zum lästern und lachen haben ganz egal ob man alles richtig oder falsch macht. Keiner entscheidet für unser Leben also muss es den anderen ganz egal sein was man macht und wie man das Leben lebt, denn man lebt es schließlich ganz alleine und nur mit den Leuten die unsere Entscheidungen respektieren. Außerdem ist der 13 Jährige wie du gesagt hast schon sehr reif, das heißt dass er als reife person auch ein etwas reiferes Mädchen braucht und nicht irgend ein 13 Jähriges Mädchen das noch nicht mal weiß was sie will. Wenn man das Leben lebt genau so wie es andere haben wollen dann lebt man nicht mehr sein eigenes Leben sondern das von anderen, das Leben wird dann zu einer TV-Serie. Kein Mensch ist gleich, alle Menschen sind unterschiedlich, genau so wie alle Beziehungen. Ich wünsch deiner Freundin aufjedenfall gaaanz gaaanz viel Glück ;DD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von newgirl97
24.08.2012, 12:36

also was soll sie jetzt machen? soll sie sich mit ihm treffen?

0

Ich finde den Altersunterschied in dieser Altersklasse noch ganz gewaltig. Aber solange es nur beim Treffen und gemeinsamen Eisessen bleibt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie sich so derart unsicher ist, soll sie es lieber lassen.

Gerade in Eurem Alter ist es schon mit Gleichaltrigen schwierig.. geschweige denn, wenn der Typ jünger ist. Und drei Jahre finde ich persönlich schon viel.

Wenn sie aber echt verliebt ist und er auch, meine ich, sie soll es wagen. Pfeiff auf die anderen Leute, die sollen sich besser um ihren eigenen Kram kümmern.

Das ist meine Meinung...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

verliebt und Liebe ist ein riesiger Unterschied.

In jungem Alter sind es die Hormone, die einen glauben lassen, man sei verliebt. Später ist es die Vernunft und das Vertrauen zum Partner, immer für einen da zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gutefrage ist doch 'ne anonyme angelegenheit, da wäre es besser, wenn Deine Freundin ihre Frage selber stellt. Dann kann sie auch auf Ratschläge selbst antworten, ohne Dich immer erst "zwischenschalten" zu müssen.

Vielleicht hilft ja das Video Deiner Freundin, etwas gelassener mit dem Thema umzugehen und mögliche Kommentare von Mitschülern nicht so ernst zu nehmen:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Drei Jahre sind heute Ein Problem.Er ist noch ein Kind.Selbst wenn er kann,darf sie nicht.In einigen Jahren sind 3 Jahre kein Problem mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von newgirl97
24.08.2012, 12:32

also soll sie warten?

0

Ich versteh dein Problem nicht. 3 Jahre ist doch noch ganz normal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?