Er hat mich versetzt ohne abzusagen!

7 Antworten

Ich würde erstmal abwarten und gucken ob er sich noch meldet :) Auch bei mir passiert das oft, dass ich denke er will nichts von mir, nur weil er länger braucht um sich zu melden. Wenn er sich ´gar nicht mehr meldet, kann man leider nichts machen, außer du versuchst vielleicht ihn von dir aus anzurufen, viellecht klärt sich dann ja alles :)

also es ist auf jeden fall nicht gut jetzt die beleidigte leberwurst zu spielen. ruf ihn selber an und frag ihn einfach! kann sein ihm ist was dazwischen gekommen, er hatte kein geld dafür, seine eltern habens ihm kurzfristig verboten, er hat den tag verwechselt und und und.... und den anruf kann er einfach vergessen haben oder er hatte auch kein geld mehr auf dem handy.

du kannst dir den kopf zerbrechen wie du willst ob er dich nur verarscht hat aber es hört sich nicht danach an also frag ihn doch einfach, was los war =)

Wenn er noch anruft und sich entschuldigt, dann kannst Du ihm das verzeihen! Gib ihm noch bis morgen Mittag! Danach ist Schicht im Schacht - also immerhin hast Du Dich gefreut und gewartet! Man(n ) versetzt keine Frau - und das hast du auch gar nicht nötig!Danach hake es ab als eine Erfahrung, mehr sollte das dann auch nicht sein! Grüße!

Das problem ist ich will den kontakt nicht beenden..weil ich finde er ist ein besonderer mensch, nicht wie alle anderen männer..aber ich denke ich bin auch viel zu nett und lass zu viel durchgehen.

0

Heute in der Schule geweint, Angst vor Zukunft?

Heute im Turnunterricht mussten wir über Springseile hüpfen, und ich hatte ein wenig Angst davor, weil ich eben dachte, dass ich hinfalle. Ich habe es dann aber doch probiert und auch mitgemacht, nur habe ich eben für die einzelnen Sprünge etwas länger gebraucht weil ich extreme Angst hatte. Dann mussten wir zu zweit springen und irgendwie hat mich das komplett aus der Bahn gewirfen weil ich nicht wollte dass sich meine Partnerin verletzt. Also habe ich gesagt sie solle sich eine andere Partnerin suchen (was sie nicht wollte) damit sie keinen Ärger bekommt. Die Lehrerin nannte uns dann vor der ganzen Klasse lachend Feiglinge und das war dann irgendwie zu viel für mich. Mir ist so vieles in der Schule peinlich und da habe ich das nicht auch noch gebraucht. Ich bin dann auf die Toilette gegangen und habe dort 20 Minuten geweint, weil mir dann alles peinlich war, was ich je gemacht habe und ich Angst hatte wieder rauszugehen.

Nach einer Weile ist die Lehrerin dann gekommen und hat gemeint, sie würde meine Eltern anrufen, weil es hier um meine Zukunft ginge, dass ich diesen kleinen "Schubs" gebraucht hätte, dass diese Angst mich mein Leben lang begleiten würde, weil ich dagestanden sei wie ein "Pferd, dass nicht weiss wohin". Dann fragte sie mich noch was denn los sei, wenn ich einmal Kinder bekommen möchte, und was die mit einer Mutter anfangen sollen, die ständig sagt "ich kann nicht".

Mit meiner Mutter habe ich schon darüber gesprochen. Sie hat gemeint ich solle mir das nicht so zu Herzen nehmen. Aber ich kann die ganze Zeit nicht aufhören zu weinen, weil ich daran denken muss, was ist, wenn sie recht hat. Ich habe einfach das Gefühl als könnte ich gar nichts.

Hat jemand einen Rat?

...zur Frage

nervige lästertanten

meine freundin erzählte mir das viele mädchen aus meiner klasse über mich lästern, weil ich mit Jungsabhänge. Ich find das es total unnötig ist und find es auch richtig nervig, ausserdem geben viele nicht zu, dass sie gelästert haben. 2 meiner Freundinen haben mir bestätigt, dass die personen über mich gelästert haben. Ich bin nicht deprimiert oderso weil sie über einen lästern. ich bin bloss genervt! Ich denk auch manchmal, dass ich lieber ein Junge sei, als ein mädchen, Gründe:

  1. Mädchen aus meiner klasse sind solche btche
  2. Mädchen heulen immer nur rum lästern und wenn über sie gelästert wird ist gleich der welt untergang nahe
  3. Denken immer das sie das beste währen und machen sich deshalb immer schlecht

Es gibt ein mädchen das ich richtig ABSCHEUE sie ist die * des jahrtausends... schlimm. Sie lästert und lästert , spielt sich richtig auf , bedankt sich nicht wenn man ihr was leiht/gib/schenckt , bricht versprechen, mobbt alle,denkt sie ist hübsch, nervtötend, usw. Sie hat natürlich mit gelästert. Ich will ihr jetzt mal das heimzahlen was ich dann für viele meiner freundinen mache Z.B haben wir leztens eine mathe hü geschrieben und dann durfte die ** die korrigierten hü's austeilen , dann schreibt sie in eine whatsappgruppe, dass meine freundin eine richtig miese note hat und macht sie dann noch runter. Sie ist das GRAUEN! noch ein aspekt was mich nervt das viele lästern. hängen selbst mit jungs ab ,fühlen sich genervt wenn ich es mache. Ein Kumpel von mir sagte der einen auch das es meine Sache sei was ich mache (mein Kumpel ist gerade nicht der hellste) und die eine sagte dann ja oke...ab da wurd angefangen über mich zu lästern und ich hab dann natürlich davor schon alle gruppen der mädchen verlassen... die eine sagte dann in der gruppe , jetzt ist xxxx(bin ich muss net jeder wissen wie ich heisse) ein offizieler junge dann lästerten sie . 2 meiner freundin beschwerteten sich das die lästertanten nur eifersüchtig sind usw. ... und am ende sagte die BTCH das es meine sache wäre.

Zusammenfasung:

  1. welches ein Böses rückspiel kann ich veranstalten?
  2. Ist das oke das ich lieber mit den jungs rumgammel als mit den mädchen
  3. Ist das meine sache ja oder nein?

Vielen dank schonmal voraus:)

...zur Frage

Jungs überfordert wenn Mädchen immer 1. Schritt macht? Wie ändern und wie ihm das sagen?

Hallo alle, bitte lest das erst ganz.

Also, mein Freund und ich sind zsm seit Osterferien voriges Jahr, über 1 Jahr. Er 15 ich 12 aber er ist erst 15 geworden und ich werde bald 13 also nur 2 Jahre Unterschied. Ich wohne in Rheinland-Pfalz und habe die letzte Woche Ferien, davor war erst er 2 Wochen weg dann waren wir 3 Tage beide da und er jeden Tag bei mir und alles schön wie im Himmel, dann jetzt ich 2 Wochen weg bis Samstag. Heute Morgen war er wieder da ich hab mich so sehr darauf gefreut dass wie wieder zsm sind. Und dann ist er gekommen und hat gesagt dass er Schluss machen will. Er hat gesgt er fühlt sich überfordert mit mir und ich hab gefagt wie er das meint und er hat aber nur geagt überhaupt und alles. Dann hat er mich fest gedrückt (aber nicht mehr geküsst) und dann weg.

Ich erst mal geheult aber jetzt muss ich euch das fragen, und zwar an Jungs und an Mädchen wegen Rat. Also es ist so dass wenn wir gerkuschelt haben dass ich dann immer 1. Schritt gemacht habe also mit neues angefangen. Er hat aber nie gesagt dass er es nicht will oder nicht gefällt und ich hab auch nichts gemerkt und er hat auch immer mit gemacht dass ich gemeint hab dass es für ihn auch schön ist. Für mich war alles sehr schön. Bevor ihr das jetzt fragt: Sex haben wir natürlich noch nicht gemacht.

Jetzt meine Frage für Jungs: Kann es sein dass ihr euch überfordert fühlt wenn das Mädchen immer 1. Schritt macht und ihr das aber nicht sagt? Ist wem das auch schon mal passiert? Also kann das wirhlich das sein was er meint?

Meine Frage für die Mädchen: Wie soll ich ihm sagen dass ich so wie ich mich verhalte also wenn das der Grund ist also dass ich das ändern kann ohne dass es plump wirkt? Und dass er dann aber wieder mit mir zsm sein will? wichtig noch: Wir sind nicht in der gleichen Schule also sehn und da nicht wir sehn uns nur wenn er das will aber ich will das sowieso wenns geht in den Ferien noch klären.

Danke schon mal auch für so viel lesen. Bitte schreibt Rat!

Eure Sara

...zur Frage

Den Job kündigen wegen dem Hund?

Hallo alle zusammen,

ich habe eine Frage wo ich gerne von euch die Meinung hören möchte, um eine Entscheidung abzuwägen und mir über die Konsequenzen klar zu werden.
Folgender Punkt:
Mein Mann und ich haben uns vor 7 Monaten einen Hund angeschafft. Ich war zu der Zeit arbeitslos und konnte mich um sie kümmern. Mein Ziel war es einen Arbeitsplatz zu finden, wo Hunde erlaubt waren. In meinem neuen Job hat der Chef mir ehrlich gesagt das Hunde bei Ihm nicht erwünscht sind, zwecks Hundehaarallergie. Kann ich gut nachvollziehen. Damals war ich kurz davor das Jobangebot abzusagen, bis der Geschäftsführer von meinem Mann gesagt hatte, das mein Mann gerne den Hund mit zur Arbeit nehmen kann und das überhaupt kein Problem wäre. Nach der Frage ob das wirklich in Ordnung ist und das ich ansonsten einen anderen Arbeitsplatz suchen würde, hatte sich seine Meinung nicht geändert.

Jetzt sind 3 Monate vergangen, ich bin bis jetzt zufrieden mit meinem Job und jetzt kommt die große Ernüchterung: Der Geschäftsführer von meinem Mann hat die Meinung geändert und gemeint das es nicht mehr geht, weil einer aus der höheren Ebene ein generelles Verbot gegen Hunde im Haus erlassen hat.

Den Hund wieder abgeben kommt überhaupt nicht in Frage! Alleine lassen können/möchten wir nicht. Da sie auch ein Shiba Inu ist und mehr diesen "Rudelpack-Charakter" hat. Viele haben uns empfohlen eine Sitterin zu holen (was sehr teuer wird) und wir sie sozusagen nur für morgens und abends haben. Jetzt war mein Gedanken, ob ich, weil ich noch in der Probezeit bin, kündigen sollte. Einen neuen Job zu finden ist zwecks der Location auch nicht schwierig, ist die Frage ob ich wieder einen guten Job finden werde.

Wie würdet ihr in so einer Situation handeln? Ich habe auch von vielen gesagt bekommen ob ich verrückt wäre wegen einem Hund zu kündigen. Aber sie ist uns so sehr ans Herz gewachsen, einen Tag ohne sie können wir uns mittlerweile nicht mehr vorstellen. Ich würde mich sehr über Antworten freuen, vielen Dank!

...zur Frage

Wer bezahlt entstandene Kosten nach einer ungerechtfertigten Wohnungsöffnung im Auftrag der Polizei?

Letzte Woche war ich von Do bis Mo in London. Samstag Abend bekam ich einen Anruf von der Polizei, die sagte, man habe meine Wohnung aufgebrochen und wieder verschließen lassen und die neuen Schlüssel könne ich dort abholen. Meine Nachbarn haben mich seit Sonntag davor nicht gesehen und haben gedacht, mir könne etwas zugestoßen sein. Sie riefen am Samstag Abend um 24h die Polizei und berichteten, dass ich vor geraumer Zeit allergisch auf Möhren reagiert habe und dann schlecht Luft bekam. Dies könne ja wieder passiert sein. Meine beiden Autos standen vor der Tür und dies sei unüblich. Zudem war der Briefkasten gefüllt. Die Visitenkarte mit meiner Handynummer haben meine Nachbarn in der Aufregung nicht gefunden. Nun nahm das Drama seinen Lauf und das in vollem Umfang. Die Polizei zog Notarzt und Feuerwehr dazu, die dann mit einem großen Leiterwagen bis auf die 6. Etage meiner Wohnung kletterten, aber mich natürlich nicht sahen, da ich ja in London war. Dann wurde aufgebrochen. Die Polizei sagt nun, ich müsse Schlüsseldienst, Notarzt und Feuerwehr bezahlen. Bisher habe ich keine Rechnung. Kann das wirklich sein? Ich habe doch nichts falsch gemacht und kann und will nicht bei jeder kurzen Abwesenheit meine Nachbarn informieren.Polizei hätte zudem Aufbrechen und Anrufen umkehren können...Meine Nachbarn sind ganz lieb und haben es nur gut gemeint und wollten auch keinen Whgsaufbruch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?