Er hat mich angelogen. Was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Meine Güte, es ist doch völlig normal, dass man zu der Beerdigung der Mutter der der Ex -Freundin geht. Darüber muss man nicht mal reden. Stell dir vor ich treffe mich schon mal mit den Ex -Partnern meiner Kinder und geniesse solche treffen auch. Nur weil zwei nicht mehr zusammen sind, heisst das ja nicht, dass man die eigene Beziehung zu jemandem sausen lassen muss.

Ich finde das man auf einer solchen Basis keine Beziehung auf Dauer führen kann.

Hallo joyce,

natürlich war es unangebracht ihm zu verbieten, zu der Beerdigung zu gehen, doch ich habe vollstes Verständnis, dass du im ersten Moment nicht rational denken konntest, als der Name der Ex fiel! Immerhin verbindest du mit ihr einen schweren Vertrauensbruch. Ich persönlich wäre nicht einmal in der Lage gewesen ihm zu verzeihen und hätte komplett einen Schlussstrich gezogen. Das soll keine Anspielung sein, dass du zu schwach bist, sondern einfach, dass jeder anders mit dieser Situation umgeht. Andere haben die "Größe" nach einem Seitensprung einen Schlussstrich zu ziehen. Andere haben die "Größe" ihrem Partner zu verzeihen. Es gibt keine optimale Lösung für so etwas.

In der jetzigen Situation kann ich dir eigentlich nur empfehlen, noch einmal mit ihm zu sprechen und ihm ausdrücklich darauf hinzuweisen, dass er sich auf dünnem Eis bewegt. Klar verstehe ich, dass er Angst hatte wie du reagierst, aber gerade bei eurer Vorgeschichte sollte er mit offenen Karten spielen. Ich würde ihm sagen, dass du ihm eine Lüge verzeihen konntest, aber das keineswegs selbstverständlich ist und er dein Vertrauen nicht missbrauchen sollte, wenn er weiterhin mit dir zusammen bleiben möchte! Ich würde ihm zudem noch sagen, dass dies das letzte Mal war, dass du keine weitere Lüge von ihm tolerierst. Entweder er ist ab jetzt ehrlich zu dir oder du bist beim nächsten Mal wirklich weg. Für dieses Mal würde ich Gnade walten lassen, da es um eine Beerdigung ging und du auch etwas überzogen reagiert hast. Aber für die Zukunft solltest du klare Zeichen setzen.

LG

Ich kann deine Reaktion verstehen, er hat dich schonmal betrogen & jetzt fällt es dir schwer ihm wieder zu vertrauen. Aber ich kann ihn teils auch verstehen. Er hatte einfach Panik dich zu verlieren, auch wenn es falsch war zu lügen. Ich persönlich hätte ihn schon in den wind geschossen als er dich betrogen hat, eben weil ich ihm dann nicht mehr vertrauen könnte -deine jetzige Situation hätte ich also vermieden. Zwischen euch wird es niemals werden wie vorher. Du musst ihm jetzt klar sagen, dass die Beziehung nur funktioniert wenn er nicht lügt, auch nicht um dich zu schützen. Solltest du es nicht schaffen, wieder vertrauen aufzubauen musst du es wohl oder übel beenden, sonst macht ihr euch nur gegenseitig kaputt. Aber vergiss dann nicht, nicht alle Kerle sind so. Ich wünsche dir viel Glück.

Wenn man nicht verzeihen kann, hast Du Recht mit dem Beitrag.

Auch nach einem Vertrauensbruch kann eine Partnerschaft wieder ebenso gut funktionieren wie vorher. Es muss von beiden Seiten an einer Partnerschaft gearbeitet werden. Wenn einer sich einen Fehltritt erlaubt und der andere in der Lage ist, dieses zu verzeihen, dann sollte auch das Thema beendet sein.

NIcht bei jeder sich bietenden Gelegenheit wieder damit anfangen. Auch und sowieso nicht wegen einer Beerdigung.

0

Er hat gelogen, weil er regelrecht Angst vor Deiner Reaktion hatte.

Was ist denn so schlimm daran, wenn er zur Beerdigung der Mutter der Exfreundin geht?

Wenn ich angelogen werden, überlege ich immer zuerst, was ICH dazu beigetragen haben könnte, um belogen zu werden.

Partnerschaft basiert auf gegenseitigem (!) Vertrauen. Wenn Du Dich schon anstellst, wenn er KOntakt zu einer Exfreundin hat, Dich sogar anstellst, wenn er zur Beerdigung deren Mutter gehen will, wie soll er dann Vertrauen zu Dir haben können?

Ich habe kein problem damit wenn er zu der beerdigung gehen würde
Egal bei welcher ex aber diese ist einfach mein schlimmster albtraum. Er hat mich ganz am anfang unserer beziehung vor einem jahr mit ihr betrogen hat schluss gemacht weil er sich unsicher war etc. Seine fteunde haben kontakt zu ihr seine cousine trifft sich regelmäßig mit ihr.

Es war einfach schwer für mich zu wissen das er sie wiedersieht nachdem bei uns alles gut ist ...einfach die angst aus der ich gehandelt habe. Aber ich habe dann nochmal rational darüber nachgedacht und ihm gesagt ich muss ihm einfach vertrauen er soll gehen nur die wahrheit sagen .. tat er nicht.

0
@joyce2014

Vertrauen.....wegen eines Besuchs auf einer Beerdigung.

Ich finde das maßlos übertrieben und mehr als kleinkariert.

Es soll ja durchaus Expartner geben, die sich noch oft sehen, ohne direkt miteinander ins Bett zu springen.

Er hat sie immerhin mal geliebt oder zumindest sehr gern gehabt. Da gehört dann auch dazu, daß er ihr bei einem solchen Gang zumindest den guten Willen zeigt.

1
@turalo

Lies einfach meine lrtzte frage dann wirst du verstehen worum es mir geht ;)

0
@joyce2014

Ich bin erwachsen. Ich war auch mit 20 schon erwachsen genug, um Situationen einschätzen zu können. Ebenso war ich erwachsen genug, um einmal Verziehenes aus dem Gedächtnis zu tilgen. Verziehen ist etwas, wenn es nicht ständig Anlass zu neuem Ärger gibt.

Ich finde es ganz in Ordnung, wenn Dein Freund zur Beerdigung der verstorbenen "Ex-Schwiegermutter" geht. Das gehört sich einfach so. Immerhin war er mit dem Mädel eine Zeitlang gerne zusammen, hat sie geliebt.

1

Kann dich verstehen, wenn er divhit ihr betrogen ist es klar dass du ANGST hast dass er noch kontakt mit ihr hat. Das mit der Beerdigung ist natürlich klar, Sorgen machen solltest du dir da nicht. Er hatte ja was mit ihr zutun und im Endeffekt ist es irgendwo auch eine Höflichkeitssache.

0

WTF?! Du hast zu ihm gesagt, das wenn er auf die Beerdigung geht, du vlt mit ihm Schluss machst? Sag mal in was für einer Welt lebst du eigentlich? Wenn er sich gut mit ihr verstanden hat? Oder seine ex ihn darum gebeten hat? Dreh doch maldie Situation rum. Dein ex Freund bittet dich auf die Beerdigung seiner Mutter mit zu kommen? Würdest du da eiskalt nein sagen? Und dann auch noch, das du dich in seinem vertrauen missbraucht fühlst?! Gott Mädchen, er hat dir nur nicht erzählt das seine Mom und seine cousine mit kommen und deshalb machst du jetzt so einen aufstand?! Ja er hat dich betrogen, aber deshalb kannst du ihm sowas doch nicht verbieten oder schon gar nicht eure Beziehung in Frage stellen? Übertreib doch Mädchen... dein freund tut mir leid

Verstehe ich nicht. Du hast doch gesagt er kann gehen. Warum lügt er dann? Da stimmt doch was nicht.

Sie wird es schon so gesagt, haben, daß er deutlich heraushören konnte: "Dann wirst Du schon sehen, was Du davon hast.....!"

Es ist so engstirnig und so lächerlich, eine Beerdigung zu "verbieten", oder den Besuch in Frage zu stellen.

Kindergarten!

2

Unter den Umständen? Er hat sie betrogen mit der ex. Da sind meist dann auch Gefühle mit bei. Alles dürfen Männer auch nicht!!! Und man muss für seine Fehler grade stehen. Hätte er kein Mist gemacht würde es das Problem Garnicht geben.

0
@Jackii1991

Sie hat ja den Betrug verziehen und einen Neuanfang gewagt.

Damit sollte das Thema ein für allemal erledigt sein.

Männer dürfen nicht mehr und nicht weniger als Frauen es dürfen.

Nur muss mal die Sache mal in der Relation sehen.

1

Was möchtest Du wissen?