Er hat mich angelogen. Soll ich ihm damit konfrontieren?

20 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Du solltest auf keinen Fall bis Montag warten. Wieso? Dir geht es damit schlecht und das solltest Du ihm auch sagen.

Er hat Dich , ohne mit der Wimper zu zucken, angelogen und das gleich 2x und das geht in einer Beziehung überhaupt nicht. (Auch so nicht, das nur nebenbei!)

Es gibt niemals, egal wegen was, eine Rechtfertigung den Partner zu belügen. Denn dies schafft nur Misstrauen, was auch verständlich ist.

Vor allem , warum belügt er Dich, wo er doch weiß , das Du nichts dagegen hättest, wenn Du mit seinem Freund los ziehst.

Denk jetzt nur nicht darüber nach, was Du falsch gemacht haben könntest. Das hast Du nämlich nicht!

Sag ihm klipp und klar, was Du weißt und Du wissen möchtest, warum er Dich gleich 2x belügt? Wie Du ihm noch vertrauen sollst? Und das Du sehr enttäuscht und verletzt bist, Lügereien machen alles kaputt!

Das aber in keinem "Säuselton", aber auch nicht schreien. Sondern schon  verärgert und enttäuscht, weil das bist Du auch und das solltest Du ihn auch spüren lassen.

Wenn er versucht sich raus zu reden oder weiter lügt, dann geh einfach oder wenn Ihr telefoniert, dann leg einfach auf.

Wenn er Dich wirklich liebt, wird ihm dann sicherlich klar, das es total falsch war, was er gemacht hat. Dann lass ihn aber trotzdem wissen, das Du ein nochmaliges Lügen nicht akzeptieren wirst und Deine Konsequenzen daraus ziehst.

Regel die "Angelegenheit" aber nur persönlich, höchstens noch telefonisch, aber niemals per Internet o.ä., das haut nicht hin.

Wenn Du ihm sagst, das Du ihn treffen möchtest, dann lass ihn vorher nicht wissen, um was es geht, sei ganz normal - so wie er auch, als er gelogen hat. Denn sonst ist er schon vorgewarnt und "bastelt" sich was zurecht.

Sollte Dein Freund so gar keine Einsehen haben und es als Notlüge abtun ,überhaupt nicht dazu stehen das er gelogen hat oder nur Ausreden erfinden, dann solltest Du die Beziehung mit ihm wirklich überdenken.

Liebe Grüsse und ich wünsch Dir sehr, das sich alles wieder einrenkt.

Ok vielen Dank ich werde am Montag persönlich mit ihm darüber reden. Danke!

0

schon mal eine Sekunde darüber nachgedacht, dass er vielleicht aufgrund ihres Verhaltens irgendwann das Gefühl entwickelt hat, dass er ihr nicht alles sagen kann, weil sie vielleicht Theater macht? An einer solchen Sache ist nicht nur eine Schuld, sondern das sind häufig beide daran beteiligt. Natürlich wollen das die wenigsten akzeptieren, und dann kommen solche Antworten dabei raus. man muss ab und zu auch mal sein eigenes Verhalten reflektieren.

0
@GoodFella2306

Wie schon geschrieben, es gibt niemals einen Grund jemanden zu belügen, auch, wenn es vielleicht Streit geben würde. Dann sollte der Partner sich jemand suchen, der ihm nicht zu "anstrengend" ist. Lügen damit zu rechtfertigen, geht überhaupt nicht! (Hast D u darüber schon mal eine Sekunde nachgedacht???)

Anscheinend findest Du Lügen auch nicht wirklich schlimm-, außer, wahrscheinlich, es betrifft Dich selber, das D u  belogen wirst.

Außerdem trifft das hier auf die Fragestellerin überhaupt nicht zu, da sie kein Problem damit hat, wenn sich ihr Freund mit Kumpels trifft.

Du solltest schon auch alles wirklich durchlesen und nicht einfach irgendwas in den Raum schmeißen, was gar nicht zur Debatte steht!

0

Solche offensichtlichen Lügen, die dir berechtigtes Unbehagen bereiten, sollten schnellstens auf den Tisch kommen - einfach auch deshalb, um den Ursachen dafür auf den Grund zu kommen.

Er hat dich ohne Not 2x belogen und du möchtest einfach von ihm wissen, warum und er sollte wissen, dass dich das verletzt.

Vertrauen ist nun mal die wichtigste Basis einer Beziehung, und Vertrauen besteht nicht darin, Lügen einfach hinzunehmen.

Sprich ihn offen an und sag ihm, wie es dir damit geht.

etwas an deinem Verhalten muß ihn aber dazu bewogen haben dir nicht alles zu sagen. Deshalb sollteste ihn eher dazu ermutigen dass du zu seinen Entscheidungen stehst wenn er mit seinen Freunden was unternimmt.
Sicher hat er dich falsch informiert aber du solltest dich selbst fragen was der Anlass dazu war.

Ja das überleg ich die ganze Zeit was ich falsch gemacht habe. Aber er weiß dass ich sehr offen dazu stehen wenn er alleine mit seinen Kollegen ausgehen möchte..

0

Es gibt keinen Grund seinen Partner anzulügen. Er hat sie auch nicht falsch informiert, sondern er hat sie angelogen und das gleich 2x.

Das sie jetzt auch noch selber daran schuld sein soll, ist ja wohl nicht der richtige Ansatz!

2

wenigstens eine intelligente Sichtweise hier. Wenn ein Partner Dinge verschweigt oder anders darstellt, liegt es nicht zuletzt häufig daran dass er aus irgendeinem Grund das Gefühl entwickelt hat, dass man eben nicht alles offen äußern kann. Und genau da sollte man mal nachforschen. wenn ich sehe, dass du 7 dislikes dafür bekommen hast, ist mir das schon klar dass die meisten sich selbst nicht reflektieren können oder wollen.

1

Was möchtest Du wissen?