er hat ein 2 jähriges kind und ich hab angst es kennen zu lernen bitte um rat

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In dem Alter von 2 versteht das Kind noch gar nichts von wegen "Papa hat eine neue Freundin" und so. Wenn du mit ihm spielst und dich mit ihm beschäftigst, wird er dich sicher mögen. Und er kann sehr wohl zwischen seiner Mutter und anderen Menschen unterscheiden. Selbst wenn du ab jetzt oft zeit mit ihm verbringen wirst, wird er dich nicht als mutter erkennen, weil er ja seine mutter immer sieht.

wenn dein freund etwas weitsichtiger wäre, dann würde er dich und seinen sohn erst zusammenbringen, wenn eure beziehung etwas stabiler ist und klar ist, dass es eine perspektive hat. was wenn ihr merkt, dass es nicht klappt nach ein paar wochen ? will er seinem kleinen alle paar wochen eine "neue" freundin vorstellen ? das würde im übrigen auch von dir etwas druck wegnehmen

Ein 2jähriger wird sicher nicht sagen,dass du blöd bist oder sowas. Sei froh,dass er noch 2 ist und nicht 12. Ich denke du brauchst dir keine gedanken machen. Geh ganz normal auf ihn zu und alles regelt sich von selbst

Das Kind ist 2!!! :)

Du darfst damit rechnen, dass es dir sehr unbefangen und vor allem unvoreingenommen gegenübertritt. Es denkt über dich nicht als "Papas Freundin" nach, sondern als Frau, die es nett findet oder auch nicht.

Handle einfach so, wie du es bei jedem anderen fremden Kind auch tun würdest, der Rest wird sich von selber ergeben, wenn ihr euch öfter seht :)

Der Kleine ist doch erst 2 Jahre, kann er überhaupt schon so viel sprechen? Wozu bist du denn Kinderpflegerin, bei der Ausbildung solltest du gelernt habeb wie man auf Kinder zugeht! Nenn einfach deinen Namen und frag ihn wie er heisst, alles Andere kommt von selbst!!!!!

Wartet noch eine Weile ab und seht, ob eure Beziehung Bestand hat.

In ein paar Wochen könnt ihr zu dritt was mit der Kleinen unternehmen und dann halte Dich erstmal zurück.

Warte ab, wie sie auf Dich reagiert und überfordert sie nicht damit, ihr gleich eine neue Mama zu präsentieren.

Macht immer wieder was zusammen, dann wird sie sich daran gewöhnen.

Wenn Du freundlich und liebevoll mit ihr umgehst, wird nichts schief gehen.

Von der Sache her o.k. ... aber es ist ein Sohn ;o)

0
@wiralle2010

:-) ich habs bemerkt.....................hatte noch keinen Kaffee intus, sorry.

0

Was möchtest Du wissen?