Er ging fremd,,,

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

er sieht das mit der treue wohl nicht so eng, da er es ja nicht mal für nötig hält, sich zu entschuldigen. folglich nimmt er die ganze partnerschaft mit dir nicht wirklich ernst. dir bleibt nur, dir zu überlegen, ob du mit so jemanden auf dauer zusammen sein willst. er trampelt auf deinen gefühlen herum und es tut ihm nichtmal leid. ich könnte mit so jemandem nicht zusammen sein, da ich ständig in sorge wäre, wie oft das noch passiert und was er sich womöglich dabei an krankheiten einfängt und munter weitergibt (falls ihr keine kondome verwendet). du solltest dir mehr wert sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was willst du denn tun?

Die meisten festen Beziehungen beinhalten ein stillschweigendes Übereinkommen, dass die Beziehung eine monogame sei.

Diese "Klausel" war ihm klar (deswegen hat er jetzt ein schlechtes Gewissen), aber offenbar ist ihm das Einhalten von Vereinbarungen (und damit eure Beziehung, bzw. du) "nicht so wichtig".

Das Vertrauensverhältnis kannst du damit in die Tonne kloppen: Dieser Kerl ist nicht willens oder in der Lage treu zu sein. Das wird sich auch nicht einfach so ändern.

Du solltest ihn also vermutlich in die Wüste schicken. Er ist nicht das, was du dir als Partner wünschst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entgegen dem Mainstream hier rate ich dir, deinem Freund noch eine Chance zu geben, falls er sie denn auch will. Er ist geständig, ohne dass du ihm auf die Sprünge gekommen bist. Reue sollte auch noch kommen. Fremdgehen passiert immer und überall. Betrügen und betrogen werden hat sich durch mein - und fast aller anderer Leben gezogen. Ausnahmen sind recht selten. Sowas zuzugeben ist nicht leicht, sind doch alles Heilige hier, sollte man meinen. Ich habe jedenfalls mit meiner Frau besprochen, dass wir uns gegenseitig (im Falle dass...) verzeihen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von S1Stefan
14.07.2013, 21:57

Das ist mal eine schöne und brauchbare Antwort.

0

Das ist immer wieder eine üble Geschichte!

Ich habe mir da über Jahre Gedanken gemacht:

Das erste Fremdgehen öffnet meistens die generelle Idee, man könne das ja bei Gelegenheit wiederholen. Bei vielen Männern ist hier auch bezüglich Fremdgehen die Hemmschwelle:

"Bringe ich das überhaupt? Schaffe ich das nervlich und bezüglich Gewissen - und dann auch körperlich? Oder sollte ichs lieber lassen, da ich mich vor dem ONS und vor mir selbst blamiere, wenn ich mir da innerlich selbst zu sehr im Wege wäre?"

Wenn ein Mann sich selbst erst einmal als jemanden erlebt hat, der tatsächlich im Ernstfall diese Coolness aus der Tasche zaubern kann, geht es nur noch um die Angst, dass es auffliegen könnte. Und sowas ist dann nur noch eine Sache der Organisation.

Im seltensten Fall macht ein Mann sowas nur ein einziges Mal - und dann niemals wieder. Da erübrigt sich auch die Frage des "Verzeihen-Könnens" für die Frau.

Wenn eine erste Erfahrung dieser Art sie enorme Kräfte gekostet hat, mit diesem Mann anschließend trotzdem weiter zu machen und Liebe und Vertrauen neu in ihn zu investieren - und wenn er dann zeigt, dass er diesen ganzen Schmerz nicht wert war, sondern wieder das Selbe tut - dann bricht das der Frau schließlich seelisch das Genick. "Liebe" um diesen Preis?

Da bringen Frauen für weitere 15 oder 20 Jahre ihres Lebens so viel Kraft auf - nur um dann erneut zu erfahren, dass sich nichts geändert hat und sie die ganze Zeit mit einer Illusion auf einem Pulverfass gelebt haben. Und sie müssen sich mit 50 Jahren fragen, warum sie damals, mit 25, nicht bereits gegangen sind, sondern diesem Mann die größten und kraftvollsten Jahre ihres Lebens geschenkt haben - damit er sie schließlich so verheizt. Sie hätten heute längst mit jemand anders glücklich sein können - unverletzt. Das gilt auch für Männer!

Es ist nicht Aufgabe des oder der Betrogenen, sich hier zum Erhalt der Beziehung über Jahre (denn so lange dauert es, sowas einigermalßen zu verarbeiten - WENN es gelingt) emotional zu massakrieren und mit dem ständigen, quälenden Misstrauen weiter zu leben - während der Betrüger/die Betrügerin schon gelobt wird, wenn er/sie überhaupt beichtet. Auch hier auf GF liest man oft: "Das ist total mutig und korrekt von DIr, dass Du ihr das überhaupt gesagt hast! Sie kann froh sein, dass Du wenigstens so ehrlich bist!"

Warum beichtet jemand seinen Betrug? Weil er von der Partnerin Absolution will, da die Schuldgefühle das leichte, unbeschwerte Lebensgefühl drücken. Sie soll das mit ihrem "ich verzeihe Dir" wegmachen, damit er sich besser fühlt. Das Leiden an der Sache schiebt er mit dieser Beichte der Frau hinüber - und die trägt es dann auf ihrer Seele und wird womöglich mit der Zeit krank daran. Ich persönlich halte diese Art von "Beichten" für NICHT edel motiviert, sondern für einen Versuch, nach dem zu erwartenden Donnerwetter doch aber bald schon wieder unbeschwert und rein seinen Alltag wie gewohnt weiterführen zu können. Es ist KEIN Entgegenkommen an die Frau. Es geht um persönliche Entlastung.

Ich bin immer für Ehrlichkeit in Beziehungen - aber im Fall eines einzigen Seitensprungs, aus dem man aufrichtig bitter gelernt zu haben meint und der einem im Nachhinein absolut nicht lohnenswert vorkommt, so dass man diese Erfahrung niemals wieder machen möchte... sollte man dem Partner /der Partnerin hier die Beichte nicht antun. Man schiebt die Belastung und den Schmerz von seinen eigenen Schultern auf die Schultern des Partners. Wenn man wirklich überzeugt ist, sowas niemals wieder zu tun und seinen Partner zu lieben, sollte man überlegen, damit allein zu leben und es als Geheimnis zu hüten - und den Partner /die Partnerin ab diesem Moment umso mehr zu respektieren und zu schätzen. Mehr, als man es zuletzt getan hatte.

Ich habe bei solchen Outings immer gesagt: "Einen gebrauchten Mann nehme ich nicht zurück, auch teile ich meinen Partner nicht. Wer meinen Mann ausprobieren darf, kann ihn behalten." Ich habe mal nach 11 Jahren Beziehung und Familienleben den "Betrüger" nach seinem plumpen Outing cool gefragt, ob denn die Dame bereit wäre, ihn aufzunehmen. Dann bin ich gegangen, um ihm seine Sporttasche zu packen und habe sie ihm vor die Füße gestellt. Zum heulenden Zusammenbrechen ist Zeit, wenn sich die Haustür geschlossen hat. Es ist hart, aber man hat die Chance, mit einem neuen Partner wieder ein vollständiges, intaktes Vertrauen zu pflegen und zu genießen - anstatt mit dem alten Partner von nun an bis in alle Ewigkeit täglich bestätigt zu finden, das "Vertrauen" unter Umständen nur eine naive, romantische Illusion ist.

Er hat mich später mal gefragt, ob ich ihn denn zu diesem Zeitpunkt nicht irgendwie noch geliebt habe. Klar habe ich das. Darum ging es mir ja auch dreckig damit. Ich sagte ihm, durch sein Handeln habe er mich aber gezwungen, aus dem Stand heraus und völlig unvorbereitet zwischen einem Verräter und meinen höchsten Werten zu entscheiden - und dabei habe er eben verloren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von auchmama
13.07.2013, 23:57

Tolle Antwort! Und die einzig richtige Entscheidung! ;-)

1

. Mein Freund und ich waren zsm glücklich, alles war toll :) besser gings nicht :) aber Dein "Freund" sieht das anders, deswegen klammer nicht, Du übersiehst sonst Jungs/Männer die besser zu Dir passen.. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hey, ich kann dich verstehen, mir ging es nicht anders!

das problem ist: das vertrauen ist weg! und jetz die frage an dich: glaubst du denn, dass du das vertrauen wieder aufbauen und ihm vertrauen kannst?

ich konnte es nicht, war einfach zu verletzt ...

viel glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Julia199606
13.07.2013, 11:31

ich werde es nicht mehr können,.. das war auch nicht das erste mal dass das passiert ist aber wir hatten auch überalles geredet aber er machte es wieder ... ich kann ihm nicht mehr vertrauen... DANKE für deine Antwort! :)

1

Ein mann der so feige ist verdient garkeine frau.

WENN man schon fremdgeht (was ein mann mit stolz und ehrgefühl nicht machen würde egal welche chance sich ergibt) dann sollte man mindestens so ehrlich sein und es der frau auch ins gesicht sagen und die eventuelle ohrfeige oder anderes was folgt auch wie ein mann einstecken.

Das ist meine meinung dazu.

Ich persönlich verabscheue aber auch allgemein menschen die fremdgehen da ich den grund dahinter niemals verstehen werde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach Schluss geht er einmal fremd geht er immer fremd. Und wenn es ihm nicht mal leid tut....sowas brauchst du dir nicht antun!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lasse dich bitte nicht hinunterziehen, von der Traurigkeit und von deiner Einsamkeit...dies geht vorbei.... Dieser Mann hat dich ganz Feige gebraucht und missbraucht.....Nimm das als Erfahrung, damit du niemals wieder so etwas schlimmes erleben musst....

Schick diesen egoistischen Milchbubi wo der Pffer wächst!

Es wird schon...Lass dir selbst etwas Zeit, aber... dich trifft keine Schuld und fertig sein muss du nicht!...und....Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach schluss, warum solltest du noch länger mit so nem Typen zusammensein wollen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vielleicht schluss machen und dir einen richtigen freund suchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat es dir geschrieben? Total feige! Wer fremdgeht und nicht mal die Eier hat, das von Angesicht zu Angesicht zu sagen, sollte in den Wind geschossen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm du arme ;( Sowas ist sehr bitter und traurig. Du liebst ihn sicher sehr aber so ein Mensch der dich so verletzt hat kein Funken liebe von dir verdient! Und wenn es ihn net mal leid tut vergiss ihn!! Also ich bin total gegen fremdgehen und wenn man glücklich ist und den anderen liebt macht man sowas nicht!! Kopf hoch. Denk an das 👑

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Julia199606
13.07.2013, 11:33

danke schön :)

0

was soll ich nur machen?

Ihn dahin schicken wo der Pfeffer wächst!

Du hast was Besseres verdient, als solch ein unreifes Milchgesicht!

Alles Gute für Dich ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was soll man da schon großartig machen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Leben gehteben ohne ihn weiter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?