Er gibt seinen Charakter die Schuld?

7 Antworten

vielleicht ist es ihr Charakter. Dann musst du entscheiden, ob du mit so einem Menschen deine Zukunft verbringen willst oder nicht. Ich würde dir eher davon abraten, da wenn sie jetzt am Anfang schon so ist, wie wird sie dann erst, wenn es später Schwierigkeiten gibt oder sonst etwas. Vielleicht passt ihr dann beiden einfach nicht zusammen. Alles Gute dir und viel Kraft.

doch, sie kann etwas machen ... sich bemühen nicht so fies zu sein und dich mit ein zu beziehen ... im positiven sinne. 

mit ihrer aussage hat sie dir im klartext geschrieben: ich könnte was machen, aber ich habe absolut keinen bock drauf./ du bist mir egal.

Er?  Sein Charakter?

Dieses von wegen "Kann ich nichts machen, so bin ich halt "  ist nur eine Ausrede weil sie keine Lust hat sich damit und dir auseinander zu setzen.

Vergiss sie und such dir eine andere Freundin.

Geschwister in die gleiche Person verliebt was tun?

Hallo, ich bräuchte mal einen Rat... meine Situation ist ganz schön blöd. Meine Schwester und ich stehen auf die gleiche Person. Der Typ sieht meine schwetser als beste Freundin und er kommt seit 3 Monaten täglich zu uns. Jedoch will er nichts von ihr und hat sie schon öfter gefriendzooned. Seine Freunde haben mir schon häufiger gesagt dass er mich nicht schlecht findet und ich würde eigentlich auch was mit ihm anfangen. Bei mir ist das so das erste mal dass ich jemanden wirklich gut finde und mir auch eine Beziehung mit ihm vorstellen könnte. Er und ich kuscheln auch ganz oft während wir einen Film schauen und halten auch eigentlich immer wenn wir im Bett liegen (also täglich) Händchen. Meine schwetser ist immer dabei und liegt auch im Bett. Was soll ich tun? Sollte ich wegen meiner schwetser auf ihn verzichten? Sollte ich was mit ihm anfangen?

...zur Frage

Ich bin Hässlich..Und bekomme keinen Freund! Wenige Freunde!

Ich find mich total hässlich und viele sagen zu mir hässlichkeit. ich ignorier das und so aber das tut mir sehr weh. und hab auch nur wenige gute freunde. ich schmink mich schon wie die anderen mädchen und zieh e bssere klamotten an aber ich bin ein aussenseiter denk ich. ich bin manchmal so ungluecklich das ich anfange zu weinen. alle beleidigen mich und moegen mich nicht (die meisten) es tut mir so weh.. und eine meiner freundinnen der ist es egal. ich bin unwichtig fuer alle..denk ich..und mein aussehen also da brauchen wir garnicht anfangen! ich gib alles aber woran liegts? ungluecklich..

...zur Frage

bin ich unreif oder sind Mädchen unreif?

Ich bin ein 16 jähriger Teenager und etwas verwirrt mit dem Leben. Vor 2 Jahren began ich mich wirklich für Mädchen zu interessieren. Ich war in meiner Schule ziemlich beliebt, wurde zum Klassenpräsident gewählt und so weiter…. Ich habe nie wirklich überlegt wie ich bei Mädchen am besten ankomme. Ich habe es einfach versucht und es hat meistens geklappt. Vor einem halben Jahr began ich mich für Politik zu interessieren und tritt der SP (Linke Partei in der Schweiz, ich lebe in Zürich) bei. Diese Partei ist sehr feministisch. Anfangs hat mich das nicht gestört weil ich eigentlich auch Feminist war. Vor einem Monat habe ich die Partei jedoch verlassen weil mir das Ganze zu weit ging. Die Junge SP besteht mehrheitlich aus Frauen und die Grundeinstellung ist etwa so: Alle Männer sind böse und haben es sowieso viel besser im Leben wie Frauen. Aber in der Schweiz stimmt das nicht so ganz, Zmb. „müssen“ alle Männer ins Militär (für 1 Jahr zwischen 19-28) während Frauen einfach weiter studieren oder eine Ausbildung machen. Natürlich gibt es falsche Rollenbilder und Ungerechtigkeit in der Ehe aber mit 16 will ich nicht dazu noch nicht äussern weil ich es noch nicht wirklich verstehe. 

Ich habe mich jetzt also ein wenig vom Feminismus distanziert weil ich in meinem Alter nicht so ganz sehe wieso Frauen benachteiligt sind. Vor allem wenn es um „Dating“ geht funktioniert das bei uns etwa so: Jungs rennen Mädchen nach und machen alles für sie und Mädchen picken sich dann irgendwann auch 6 Monaten einen der Nachläufer raus. Ich sehe da eher Rollenbilder die den Mann benachteiligen. Ich habe absolut 0 Bock auf das und arbeite lieber an mir selbst und verbessere mich und meine Arbeit als ständig einem Mädchen nachzurennen, welches die Situation sowieso nicht versteht weil ihm alle Lehrer einbilden, dass es „total“ benachteiligt ist und alle Jungs Vergewaltiger sind. Allerdings bringt das ein Problem auf: Wenn ich Mädchen nicht ständig nachrenne und diese verehre kann ich praktisch nichts mit ihnen unternehmen. (Ausser mit mit Mienen besten Freunden natürlich) Ich habe für ein Psychologie Projekt letze Woche ein Mädchen aus meiner Neuen Klasse gefragt was sie über nicht denkt. Die Antwort lautete so: Ich glaube du bis ein unreifer Junge der noch nie Sex hatte und sich deshalb nicht für Mädchen interessiert. Nur hatte sie keine Ahnung, dass ich der erste in meiner Alten Klasse war, der eine Freundin hatte und ich war auch der erste, der Sex hatte. Ich lege eigentlich keinen zu grossen Wert auf solche Sachen (Ich finde Sex geil aber prahle nicht damit rum). 

Meine Frage:

Ich habe grundsätzlich keine Lust um unreifen und arroganten Mädchen nachzurennen aber ich habe auch keine Lust, dass alle aus meiner Klasse denken, dass ich eine unreife Jungfrau bin. Ich glaube, dass in 2 Jahren wenn wir alle etwas älter sind die Situation schon viel besser aussieht. Aber 2 Jahre sind eine ziemlich lange Zeit. Hat jemand von euch ähnliches erlebt ?

...zur Frage

Thema Liebe/Freundin(Sie)?

Ich brauche jz wirklich gute Ratschläge ...

Ich hoffe es erscheint nicht allzu kompliziert aber ich möchte wenn ich die Story erzähle schon auf alles eingehen...

Unzwar gibt es da ein Mädchen, ich liebe sie von ganzem Herzen und ich kann mir keinen anderen Menschen vorstellen...

Sie ist so märchenhaft schön, liebevoll, freundlich und süß. Allerdings werde ich einfach nicht schlau aus ihr...

Glaubt mir ich habe schon alles versucht...vom Anschreiben bis hin zum lediglichen Versuch, mich mit ihr zu treffen und zu reden, wozu es jedoch bis jetzt noch nicht gekommen ist.

Sie weiß das ich sie liebe und ( da wir auf die gleiche Schule gehen ) sehen wir uns sehr oft in den Pausen, halten Blickkontakt...aber immer dann wenn ich denke es würde sich jz endlich was tun, dann ist sie sehr abwesend, schaut mich nicht mehr an ect.

Ich habe sie schon ziemlich oft angeschrieben, und ihre beste Freundin hat es natürlich auch sofort mitgekriegt. Sie hat dann zb. immer so welche Sachen wie : ,,Sie findet du bist super hübsch" usw. In Anwesenheit von Ihr zu mir gesagt ...ihre Freundin (so kam es jedenfalls deutlich rüber ) war schon bereit zu mir hinzugehen und zu reden, aber sie hat sie dann immer wieder davon abgehalten...Naja und dann gab es wieder Tage, Wochen an denen mich beide überhaupt nicht mehr warnahmen, als ob ich irgendetwas falsch gemacht hätte...

Dann gibt es noch kleine Infos aus der Vergangenheit : ,,Damals", das müsste so in der 7. Klasse gesesen sein, kam sogar das Gerücht auf ( von vielen ihrer Freundinnen) sie wäre in mich verliebt gewesen...Da war ich im Vergleich zu Heute aber noch zu schüchtern und zurückhaltend um mit ihr zu schreiben geschweigeden zu reden.

Eine weitere Story ist die : Sie hatte sogar ( auch noch vor kurzem , etwa jz 2 Monate her) eine Art on-off Beziehung mit jmd ... Er war ihr wohl sehr wichtig...was die ganze Sache für mich nur noch uneträglicher machte...

Ich bin einfach am Ende weiß nicht was ich machen soll und ihr wisst nicht was das größte Problem ist ...

Wir sind zwar gleich alt, allerdings ist sie in der 9. Ich in der 10. und in etwa einem Monat werde ich sie nicht wiedersehen...Allein daran zu denken bricht mir das Herz. Nach den "letzten" Sommerferien bin ich dann zudem noch auf einer anderen Schule welche nicht in umserem Umkreis liegt...

Ich bin einfach am verzeifeln, warum muss liebe nur manchmal so ein Ar* sein, oder ?

Ich will sie nicht verlieren, sie ist einfach alles für mich, mein Leben ...

Wenn ihr mir noch irgendetwas raten könnt dann wäre das der beste Zeitpunkt... Ich habe auch nicht die Absicht mit diesem Text einen Liebesroman nachzuahmen, meine ist es, euch die eigene Sicht genau zu beschreiben , denn meist kann man sich so ja viel besser hineinversetzten, nicht wahr ?

Danke jedem für seine Antwort...

...zur Frage

Tut sterben weh?

Wie ich oben schon geschrieben habe: ,, Tut sterben weh?''

...zur Frage

Warum tut vermissen so weh?

Warum tut vermissen einer Person in die man verliebt ist, auch wenn die Liebe nicht annähernd erwidert wird und aussichtslos ist, so weh? Das man sogar Appetitverlust hat und ein beklemmendes Gefühl in der Brust seit Tagen :/?
Auch durch Ablenkungen kommt immer wieder der Gedanke an die Person. Hab schon etliche Foren durchforstet, heilt nur Zeit und örtliche Distanz diese Wunde? Ich habe das Gefühl dass ich für immer dösen Charakter des Menschen vermissen werde

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?