Er befahl, ihm zu helfen Er befahl ihm, zu helfen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Satze bedeuten genau das, was sie aussagen:

Er befahl, ihm zu helfen. => Er ordnete an, dass man ihm ( z. B. dem Klaus) helfen möge.

Er befahl ihm, zu helfen. => Er befahl ihm (z. B. befahl er es dem Klaus), dass er (also Klaus) in irgendeiner Angelegenheit helfen möge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Er befahl, ihm zu helfen.": Das bedeutet, der Befehlende will, dass genau ihm irgendjemand helfen soll. Dabei wird nicht ausgesagt, wer helfen soll.

"Er befahl ihm, zu helfen.": Der Befehlende weist direkt jemanden an, Hilfe zu leisten. Dabei wird nicht ausgesagt, wem geholfen werden soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er befahl: Er spricht einen Befehl aus. An wen er gerichtet ist, ist hier nicht zu erkennen (im Kontext vielleicht schon).

Ihm zu helfen: Der Befehl besagt ganz klar, dass "ihm" zu helfen sei, ist also zielgerichtet.

Er befahl ihm: Der Befehl ist ganz klar an "ihn" gerichtet.

zu helfen: Der Befehl lautet, eine Hilfeleistung zu erbringen, sie sagt aber nicht eindeutig aus, an wen sie zu erbringen ist, oder ob sie überhaupt gegenüber einer Person zu erbringen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er befahl, ihm zu helfen
-> Er hat jemanden, kann m oder w sein, ihm zu helfen: Also sich selber, er        hat sowas ähnliches wie "Hilf mir mal".

Er befahl ihm, zu helfen
-> Er befahl einer Person in dem Fall m, mit zu helfen. Hier kann es sich           z.B. um eine Gruppe handeln die etwas machen und Hilfe brauchen. Falls      nun einer daneben steht wird er gebeten mitzuhelfen  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und noch einer: Er wollte sie nicht.

Er wollte, sie nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Er befahl, ihm zu helfen"

Er = Max

Ihm = Moritz

Dann bedeutet der Satz: Max hat befohlen, Moritz zu helfen oder anders ausgedrückt: Max will, dass man Moritz hilft.

Hier wird Moritz also geholfen.

"Er befahl ihm zu helfen" (ohne Komma!)

Max hat Moritz befohlen zu helfen. Oder anders ausgedrück: Moritz muß jemandem helfen.

Hier hilft Moritz selbst.

Verstanden? :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?