Er (20) will kaum sex?

5 Antworten

Also das wichtigste in einer Beziehung ist immer das ihr miteinander redet. Kommunikation ist wirklich das Wichtigste überhaupt!

Rede mit ihm darüber, nur weil du Bedürfnis nach mehr GV hast, bist du ja nicht besessen davon, da müsstest du dann schon mehrfach am Tag wollen und an nichts anderes mehr denken ;).

Setz dich mal ruhig mit ihm zusammen, sag ihm, was du dir wünscht, lass ihm die Möglichkeit dir zu sagen, was er sich wünscht und was er denkt. Wenn ihr schon 3 Jahre gute Freunde wart, sollte das gar kein Problem sein.

Es muss nicht heißen, dass er dich nicht attraktiv findet. Wenn er nur selten die Initiative ergreift - nun, womöglich hat er nur relativ wenig Bedürfnis nach Sex. Nicht jeder will gleich viel Sex, einige wollen ihn am liebsten mehrfach am Tag, andere wollen niemals Sex, dass kann man aber erst rausfinden, wenn man miteinander darüber auch spricht.

Wichtig ist aber zu wissen, eure beiden Bedürfnisse sind gleich wichtig, ihr müsst nur rausfinden, welche das jeweils sind ;) und im Zweifel Kompromisse eingehen. Drüber reden ist auch nicht unter Druck setzen, wenn du nicht drüber redest, setzt du ihn und dich vielleicht viel mehr unter Druck - und das tut euch beiden nicht gut.

  • Wenn der Sex gut ist, wenn er denn mal stattfindet und ihr beide sexuell eigentlich wirklich gut harmoniert, dann liegt es wohl einfach daran, dass er tatsächlich ein geringeres Bedürfnis nach Sex hat.
  • Menschen haben ein individuell stark unterschiedliches Bedürfnis und es schwankt auch mit der Lebenssituation. Er hat halt einfach ein geringeres Bedürfnis und 1-2 mal die Woche sind für viele Menschen eine gute Frequenz und keineswegs zu wenig. Oft sind es eher die Frauen, denen dies genug ist. Du hast selbst einfach ein größeres Bedürfnis nach Sex. Das ist natürlich auch in Ordnung.
  • Wie sieht es denn mit Kuscheln und Zärtlichkeiten (ohne Sex) aus? Berührt ihr euch oft? Kuschelt ihr auch einfach mal so? Beim Fernsehen? Zum Plaudern?
  • Ich glaube, dir sollte klar sein, dass es nicht an dir oder deiner Attraktivität liegt, sondern einfach daran, dass eure Bedürfnisse nach Sex verschieden ausgeprägt sind. Grübel nicht über dich oder ihn, sondern akzeptiere unterschiedliche Bedürfnisse.
  • Es ist durchaus möglich, ihm einfach mitzuteilen, dass du gerade große Lust auf ihn hast, wenn die Situation prinzipiell passen würde. Schau ihm in die Augen dabei, sei zärtlich zu ihm und schaue, wie er reagiert. Sucht er Ausflüchte oder lässt sich die Gelegenheit entgehen oder greift er doch zu? Vielleicht ist er einfach nur schüchtern oder wagt es nicht, selbst deutlich zu werden?

Ist kein Witz. Kann sein dass eine andere Frau hat, mit dir Schluss machen will, oder er ist homosexuell bzw. A sexuell. A sexuell ist dass er einfach keine Lust auf Sex hat. Kann schon passieren. Frag ihn mal ambesten.

1-2mal pro Woche ist nicht asexuell, viele Paare wären froh es so oft machen zu können 😂

0

Ja kann sein, in manchen zufaellen ist es so, dass die personen pillen nehmen um die nadere person gluecklich zu machen ;) kommt darauf an was der Fall ist ;)

0

Beziehung geht Bergab was soll ich tun?

Hallo zusammen :-)

Ich bin seit über einem Jahr in einer Beziehung.
Wir sind beide 20 Jahre alt.
Zu 80% ist die Beziehung harmonisch wir verbringen gerne zeit zusammen.
Jedoch sind da auch die anderen 20% voller streit.
Unsere Beziehung läuft so (on-off-on-off,...).
Die letzten Wochen lief die Beziehung dermaßen gut wir haben uns nicht gestritten oder ähnliches.
Der Streit entsteht oft durch unser beiderlei sehr ausgeprägtes Temperament.
Unser Sexleben lief bis zu einem gewissen Punkt extrem gut und wir hatten überdurchschnittlich viel Sex - teilweise 3/4 mal am Tag.
Doch seit 2 Wochen ist der Wurm drin.
Wenn wir dann mal Sex haben (ich finde es gut das es weniger geworden ist) komme ich mir vor als hätte ich einen 80 jährigen Opa im Bett er hat keine Kraft, ist lustlos und müde.
Er hat auch schonmal vorgetäuscht „Lust zu haben“ aber das habe ich direkt gemerkt.
Er hat einen harten Job und arbeitet alle 3 Schichtarten (Früh,Spät,Nacht) innerhalb einer Woche durch dazu kommt noch viel Stress nebenbei.
Er sagt er findet mich nach wie vor attraktiv und hat gerne Sex mit mir aber es klappt nicht.
Dazu kommt das er oft (besonders nach dem sex) oft brennen beim Wasser spürt. (Blasenentzündung?)
Er weigert sich zum Arzt zu gehen.
Unsere Beziehung leidet zunehmend unter der Situation so das ich mich seit diesem plötzlichen Umschwung „ungeliebt“ und „unattraktiv“ fühle.
Dieser Umschwung von perfekten sex zu „Rentnersex“ kam von einem tag auf den nächsten.
Das er eine andere hat traue ich ihm nicht zu.

Hat jemand einen Rat und kann mir/uns helfen oder hat/hatte jemand ähnliche Probleme?

Ich weiß nicht mehr weiter.
Dankeschön im Voraus.

...zur Frage

Er möchte kaum noch Sex?

Hallo. Mein Freund und ich (1 Einhalb Jahre zusammen) beide Anfang 20, führen eine Wochenendbeziehung. In der Anfangszeit hatten wir wie die meisten Pärchen sehr oft miteinander. Dies hat sich dann auf weniger reduziert (da wir uns zuvor auch in der Woche gesehen haben)aber so dass wir mindestens 2-3 mal am Wochenende hatten. Seit einigen Wochen blockt er aber total ab. Wenn es gut läuft haben wir einmal Sex. Er liebt mich wirklich, macht alles für mich und behandelt mich wirklich sehr gut. Aber mir fehlt eben dieses körperliche. Natürlich habe ich ihn Darauf angesprochen, er meinte aber dass er es eben nicht mehr so oft braucht, dass ihm die "seelische" Nähe viel wichtiger ist, er auch gerne mit mir kuschelt etc. aber eben nicht mehr oft Sex möchte. Er sagt auch dass er gerne Dinge mit mir unternimmt und gerne mit mir zusammen ist, aber das Bedürfnis nach Sex eben nicht mehr so da ist.
Natürlich macht mich das traurig. Klar ist Sex nicht alles um Himmels Willen, aber ich finde es ist eben etwas was in einer Beziehung sehr wohl einen Wert hat. Man ist sich so eben sehr nah und es ist ein schönes Gefühl sich dem Partner so "hinzugeben". Und er hat auch zugegeben öfter mitgemacht zu haben obwohl er am Anfang eigentlich nicht wollte, soll heißen er kommt von selbst eigentlich so gut wie nie mehr an.
Aber wie schon gesagt, sonst behandelt er mich so als wäre ich sein ein und alles.

Nun meine Frage: wie seht ihr das? Ist das normal dass man kein Bedürfnis mehr nach dem Partner hat? Wie würdet ihr das sehen oder wie sind eure Erfahrungen?
Danke :-)

...zur Frage

Was ist wenn Mann keine Initiative ergreift?

Hallo zusammen,

habe vor 6 Wochen einen 22 jährigen Mann in einem Tanzkurs kennengelernt und mich in ihn verguckt (ich bin 6 Jahre älter!).Ich habe relativ schnell nach Treffen ausserhalb des Tanzkurses gefragt und wir haben uns ein paar Mal getroffen (essen gehen, Cocktails, Mini Golf, Strand) wobei die Initiative immer von mir kam...

Er ist ein sehr ruhiger Typ, ganz anders als ich, bin eher forsch und offensiv und hab kein Problem den ersten Schritt zu machen als Frau. Und ja, es lief auch schon mehr zwischen uns. Leider Ist ihm die letzte Woche immer was dazwischen gekommen und wir schreiben selten und wenn, dann freundlich, aber ich merke keinen Flirt, auch bei den Treffen macht er keine Anspielungen.

der Tanzkurs geht noch eine Woche und ich bin jetzt schon ganz traurig. Soll ich einfach gar nichts mehr machen, oder ihn beim nächsten Treffen sagen, dass ich ihn sehr mag? Kommen selbstbewusste Frauen heutzutage nicht mehr gut an? Oder meint ihr ich komme nicht in Frage, weil ich älter bin?

...zur Frage

Ist kein Sex ein Trennungsgrund?

Hallo :)

Ich bin Ende 20 und mein Freund Anfang 40. Wir sind seit gut 2 Jahren zusammen. Es läuft echt gut, außer im Bett. Ich war von Anfang an immer diejenige, die mehr und öfter wollte als er, aber das war auch okay. Er konnte mit Sex immer schon nicht viel anfangen, aber wir hatten dennoch sehr guten, der uns beiden große Freude bereitet hat. Das wurde aber immer weniger. Nur inzwischen hätten wir seit über 4 Monaten keinen Sex mehr. Er sagte immer, er wolle gerade nicht, oder er muss morgen früh raus oder ihm ist zu warm. Alles okay, hab ich jedes Verständnis für. Nun sagte er mir heute (über Chat, er ist grade im Ausland), er habe generell gar keine Lust mehr. Wir wollen darüber reden, wenn er wieder da ist. Dass er mir fremdgeht, schließe ich aus!

Ich will erstmal nichts dramatisieren, aber wäre es für euch ein Trennungsgrund, wenn euer Partner keinen Sex mehr will. Ich komme mit wenig Sex klar, aber gar keiner... Und ich will ihn ja auch zu nichts zwingen, worauf er keine Lust hat. Würde mir andersrum ja auch stinken.

Wie gesagt, sonst läuft es gut, wir sind ein tolles Team und harmonieren gut miteinander.

Danke schon mal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?