er 20, ich 16

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei dem besagten Altersunterschied brauchst Du Dir keine unnötigen Gedanken machen und Du siehst es ja auch schon selber durchaus richtig. In wenigen Jahren würde es nicht mal mehr auffallen. Du kannst es also ruhig Deinen Eltern erzählen und ich denke selbst wenn sie in Sorge sein sollten dann würden die 100 Kilometer an Entfernung da auch ein wenig die Gemüter beruhigen. Vielleicht kannst Du es ja auch mal einrichten das sie ihn kennenlernen.

Danke für den Stern.

0

Das Alter ist die eine Sache, die Entfernung noch mal eine ganz andere.

Der junge Mann ist - zumindest aud dem Papier - erwachsen. Wenn du mit ihm zusammen kommst, kannst du dich in Zukunft fragen, was er so anfängt an den vielen vielen Abenden, an denen ihr euch nicht sehen könnt und er mit seinen Freunden durch die Gemeinde zieht, wo er ständig auch hübsche Frauen treffen wird. Willst du dir das wirklich antun?.

er ist hüpsch, und ich schätze ich bin nicht hässlich. Und darüber habe ich mit ihm schon geredet. Ich denke er weiß, was er an mir hat. Und ehrlich gesagt traue ich es ihm nicht zu. Er ist viel zu ehrlich und viel zu sehr ein Muttersönchen ;)

0

Das alter ist egal . Ich hab auch mit meinem freund 3,5 jahre unterschied und meine eltern mögen ihn . Es ist ihnen egal dass er 19 ist und ich 15 ,vondaher mach dir keine sorgen

Soll ich sagen, wie ich fühle? Habe Angst vor Zurückweisung.

Hallo,

ich bin fast siebzehn und besuche die zehnte Klasse einer Realschule, das heißt, ich mache dieses Jahr meinen Abschluss.

Ich bin seit fast drei Jahren in dieser Klasse und bin genauso lange in einen Jungen verliebt.

Er ist wie ich nicht besonders beliebt, da er sehr fleißig und zugegeben manchmal ein wenig neunmalklug sein kann, doch er ist wirklich schwer in Ordnung... Ich neife fast dazu zusagen, dass ich gerade die Dinge an ihn mag, die andere nicht zu schätzen wissen.

Wenn ich ihn sehe bekomme ich schwitzige Hände, mein Herz beginnt wild gegen meinen Brustkorb zuhämmern und in meinem Kopf herrscht eine gähnende Leere. Wenn er mir schreibt, bessert sich meine Laune sofort um 100% und ich kann mit ihm stundenlang über ein und dasselbe Thema diskutieren und doch wird es nie langweilig...

Wenn ich ihn mit anderen lachen sehe, spüre ich einen schmerzhaften Stich, so als würde man jemanden ein Messer mitten durchs Herz stechen.

Anfangs konnte er mich nicht so recht leiden, aber seit ungefähr einem halben jahr reden wir auch öfters in der Schule und schreiben sehr oft, auch über Dinge die sonst neimanden was angehen, also geheime Sachen...

Neulich meinte er zu einer Freundin von mir: "XXX kann zwar nervig sein, aber ich denke sie ist ganz okay und nicht halb so evrrückt wie du."

Mich macht es beinahe verrückt nicht zu wissen, wie er für mich empfindet....

Ich habe mir überlegt, ihm am allerletzten Tag nach den Prüfungen zusagen, wie ich fühle... Wer nicht wagt der nicht gewinnt oder? Und entweder sehe ich ihn nach diesem Tag nie wieder oder... Ich werde ewig mit dieser Ungewissheit leben....

Doch wie sollte ich es ihm sagen, es anstellen und vorgehen?

Bitte helft mir.

Eure FighterForLoveX

Ps. Ich liebe ihn wirklich. Meine Eltern meinen das geht in dem Alter nicht, was sagt ihr?

Pps. Wir sind nur gute Bekannte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?