Equitana Essen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Angeboten wird alles,was es rund ums PFerd zu kaufen gibt. Ich war gestern da. Nach vier STunden aber war ich froh, wieder wegzukommen. Durch die Reizüberflutung, diese laute Geräuschkulisse, die vielen Menschen bin ich - wie immer auf der Equitana -  um Jahre gealtert.

Ich fahre aber auch nicht auf die Equitana, um dort zu shoppen.DAs kann ich in den einschlägigen Geschäften bei uns auch gut und mit mehr Ruhe machen.

ich habe mich bei Agrobs beraten lassen, an einem Hufschuhstand mit Leuten gesprochen und Linda Tellington zugeguckt. Ach ja, und bei den Isländern mein obligatorisches Lachsbrötchen mit 1 Glas Sekt zu mir genommen. Das musste sein. Für den Sekt musste ich nicht mal was bezahlen. ;-) Wenn die gewusst hätten, dass ich eine Araberin besitze, also sozusagen von Herkunft her das GEgenteil des Isis....

Das war´s. Ich war nur in Halle 2 und 3, der Rest interessierte mich nicht.

Zu Hause habe ich eine Freundin ,Lehrerin,  von mir angerufen und ihr geraten, sich von allen Mädels, die in dieser Woche plötzlich krank werden, ein ärztliches Attest geben zu lassen.

Es war gestern Montag, kein Feiertag, kein Ferientag. Aber unglaublich viele Blagen unterwegs. DAbei bin ich absichtlich in der Woche gefahren, um den Kindern aus dem WEge zu gehen.Allein das Gekreische bei Schibbi Schabbis hat mich verrückt gemacht.  Am Wochenende muss es die Hölle da sein.

Die Hop Topshow kostet extra und viel.


Facepalm. Da hat man sich einmal vertippt und schon ist so eine Antwort die beste...
Ich finde es irgendwie deine Wortwahl nicht ganz angenehm. "Balg"...
Ich wollte am Freitag auch daheim bleiben und auf die Equitana, aber leider muss meine Tante arbeiten. Jeder sollte selbst entscheiden, ob er es sich leisten kann, einen Tag blau zu machen. Das sollte natürlich kein Wiederholungsfall sein, aber jeder hat doch mal blau gemacht...
Ich kann es mir auf jeden Fall leisten, ohne mich schlecht zu fühlen, da es meine Noten mehr als zu lassen...

3

Wir waren gestern dort, haben uns alle Hallen angeschaut und waren aber nicht im großen Ring. Um kurz nach 10 Uhr waren wir an der Messe und um ca. 17.45 Uhr saßen wir wieder im Shuttlebus zum Parkplatz.

Die Hop Top Show kostet extra, die wird vermutlich auch ausverkauft sein.

Das Programm von Samstag findest Du auf der Webseite der Equitana.

Es kommt immer darauf an, was man auf dieser Messe machen möchte. Bei uns ist es ein Mix von allem und im Prinzip brauchen wir dafür immer den ganzen Tag. Denn wir z.B. gerne zwischendurch im großen Ring und gucken uns Sachen außerhalb unseres eigenen Tellerrandes an.

Dann schätze ich die Möglichkeiten, mich über viele Dinge ausführlich informieren zu können, sehr. Auch die medizinischen Vorträge in Halle 2 finde ich super. Bis jetzt hat mir jede Equitana geholfen, in dieser Hinsicht meinen Horizont zu erweitern.

Naja und einkaufen ist auch so eine Ding. Einfach mal andere Sachen sehen und bekommen, als die, die die Geschäfte in unserem Umkreis anbieten. 

Und schließlich und endlich auch Leute treffen. Die Reiterszene hier bei uns im Rhein- und Ruhrgebiet ist wie ein großes Dorf. Man kennt sich u.a. von den Turnieren und freut sich, wenn man einander wieder sieht.

Die HoppTopp-Show haben wir, als unsere Kinder noch klein waren, gerne besucht. Sie kostet extra und ist recht teuer. Aber als die Kinder klein waren,  war das schon ein Erlebnis. Die letzten 6 Jahre sind wir allerdings nicht mehr hingegangen, weil sich irgendwie alles immer nur wiederholte. Lorenzo mit seiner Freiheitsdressur, irgendsoeine Flamenconummer mit spanischem Gezumpel, Stuntreiter mit Feuer, spanisches um Stangen-Gereite..... jedes Mal ein anderes Motto und am Ende doch sehr ähnlich mit dem Programm davor. 

Wir besuchen jedoch jedes Mal die Hengst-Show. Kostet auch extra. War sonst immer restlos ausverkauft. Diesen Sonntag war mindestens ein viertel der Plätze leer - trotz Isabel Werth und Co und einigen sehr tollen Dressurhengsten. So richtig ist der Funke allerdings bei uns nicht übergesprungen, mir war die Hengstschow viel zu Kaltblutlastig. Ist mal ganz lustig, aber erhofft hatten wir uns ein wenig was anderes.

Und was die Preise angeht - google ist Dein Freund:

Messe: https://www.equitana.com/messetickets_3646.html

Hopptoppshow: https://www.equitana.com/abend-_und_galashows_2555.html

zuzüglich €9,- für`s Parken

Es tut mir leid, aber ich depp hab mich verklickt und ausversehen eine andere Antwort mit einem Sternchen markiert. Wollte eigentlich dich auswählen. Danke für deine Antwort. Hat mir sehr geholfen :)

1

Die Zeit, die du brauchst, kommt darauf an, was du möchtest. Ich habe gestern 7 Stunden gebraucht mit ca. 1,5 Stunde Programm schauen und ein paar Sachen shoppen und einmal ohne mich groß aufzuhalten durch alle Hallen schlendern. Es war allerdings auch nicht ganz soooo voll wie am Wochenende, wo man dann sicher länger braucht.

Die Hop Top Show bezahlt man extra, sie ist nicht im Eintrittspreis zur Messe mit drin. Siehe auch www.equitana.de

Programm ebenfalls unter www.equitana.de

Was möchtest Du wissen?