Equipment für eine Dokumentation?

2 Antworten

Hallo

selbst das beste Profiequipment erzeugt kein professionelen Film. Genau so gut kannst du dir die besten Ölfarben und Pinsel kaufen und du wirst keinen Rubens, Van Gogh, Picasso, Miro oder Rembrandt hinbekommen (evtl. einen Yves Klein ;)).

Wenn man sichj noch fragen muss was man für eine Filmproduktion an Material "braucht" bzw nichts davon besitzt ausser ahnung und Prospekgeschwaffel rate ich dazu das ganze einem profi zu überlassen und der hat die Kohle dann auch verdient und wenn nicht kann denn dein Vater verklagen. Wenn du da rangehst wird das nie was selbst mit dem besten vom besten und dein Vater kann dich nicht verklagen. Und mit dem gekauften Zeug kannst du auch nix anfangen weil jedes Jahr werden neue Schweine durchs Dorf gejagt die Profis arbeiten zum Teil mit "Oldtimern" weil man damit kreativ und sicher zu einem Ergebnis kommt wo die "Frischlinge" noch Kabel einstöppseln und feststellen dass eine High End RED Filmkamera nach dem Einschalten 2 Minuten zum hochlaufen braucht also nix für Schnappschüsse oder gar filmen aus dem Handgelenk ist.

Ansonsten mal überschlagen;

  • gute EFP Filmkamera 15000€
  • Speichermedien 1000€
  • 3 Optiken (1x Zoom 2 Primes ) 50000€
  • Stativtechnik 5000€
  • FULL HD Figh End Kontroll Monitor fürs Set 5000€
  • Lichtechnik 15000€
  • Tontechnik 15000€
  • Schnittplatz 50000€ oder Schnittleistung kaufen je nach Güte und Aufwand ab 2000€ Film-Stunde.

Ansonsten als Tipp besorge(leihe) oder kaufe dir eine 3000€ Camcorder zb einen Canon 305XL und "dreh" damit erst mal los. Zuerst sucht man Intersannte Motive und erzeugt Footage also Material das einem auf die Füsse fällt und passieren wenn keine "Profis" da sind oder rechtzeitig kommen.

Das kann man sich dann mal ansehen und evtl. was davon in eine Feature Film reinschneiden.

Kommt drauf an was du Filmen willst

Was möchtest Du wissen?