EQ oder doch ein Nebenjob?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was ist EQ?

Wenn dieser vom AA mit einem Taschengeld belohnter Job bedeutet, daß das AA in irgendeiner Form Rentenbeiträge für dich einzahlt, nimm den.

Wenn nicht, nimm einen anderen Job. Warum eigentlich nur 400 Euro?? Du kannst mehr arbeiten gehen und damit auch mehr verdienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GoloTheDog
25.10.2012, 00:06

EQ = Einstiegsqualifizierung

0

Es geht einfach darum das ich meine ausbildung abgebrochen hatte. Aus vielen gründen, und da denke ich mir das eine EQ das richtige wäre um es als "sprungbrett" zu benutzen in die ausbildung für nächstes jahr rein zu kommen..

Aber ich weiß erhlich gesagt nicht ob es sich lohnt, ich mein 216 euro, denn die zeiten - dagegen ist ein nebenjob irgendwo besser ich mein 400 euro und weniger stunden. Deswegen fragte ich euch um rat..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gut, zu diesen 216€ kommt ja noch die Regelleistung vom AA, außerdem ist die EQ als "Sprungbrett" in eine Ausbildung zu sehen und mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung stehst du hinterher IMMER besser da als jemand der sowas nicht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickCez
28.10.2012, 13:15

Mach ein Nebenjob. Weil beim EQ musst du nicht für die Ausbildung übernommen werden. Und du arbeitest 40 std. die Woche für 216€. Überlege dir ob es das wert ist.

0

Was möchtest Du wissen?