Epson C 86 Stylus - druckt nicht mehr ("Lebensdauer überschritten") - was jetzt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Vermutung ist richtig. Es ist ein willkürlich festgelegter Wert zwecks "Qualitätssicherung": Bevor du auf Epson wegen schlechter ausdrucke sauer wirst, kriegst du gesagt, dass der Drucker nicht mehr weiter macht und wirst dir nach den guten Erfahrungen sicherlich einen weiteren epson holen. Bin zwar kein Elektroniker, aber du könntest versuchen herauszufinden, wo diese lebensdauerinformation gespeichert wird, (bzw. auf welchem Chip) und diese mit Hausmitteln zurückzusetzen.

Zu nett, dass Epson nicht mir überlassen möchte, ob ich zufrieden bin oder nicht - absolut fürsorglich! :-(

Danke für deine Information!

0

Ich habe gelesen im Netz, dass es ein Programm gibt, welches diesen Chip resettet oder ganz außer kraft setzt, theoretisch muss man dazu nicht mal was löten nur installieren...

Ich habe auch seit ein paar Jahren einen C86, mein Sohn hat einen noch älteren C84 und beide machen noch keine Probleme. Ich denke nicht, daß Epson da irgendwas voreingestellt hat, daß die Dinger nach x-Drucken den Löffel abgeben! Wir drucken im Übrigen sehr viel u.a. auch Fotos!!!

Ich habe meinen auch schon einige Jahre und drucke ebenfalls sehr viel. Ich ärgere mich eben, weil es bis gestern noch gut gegangen ist und heute ist dann die Lebensdauer überschritten.

0

Was möchtest Du wissen?