Epileptischer Anfall, kriege sein Gesicht nicht aus dem Kopf was tun?

5 Antworten

Ich arbeite seit über 10 Jahren im Rettungsdienst. Mir hilft es oft wenn ich mit meinen Kollegen oder meiner Frau drüber sprechen kann wenn ich schlimme Dinge erlebt habe. Ich bin auch als Ansprechpartner für solche Erlebnisse geschult.
Es kann auch hilfreich sein einen Erlebnisbericht über so ein Ereignis zu schreiben.
Ein Krampfanfall ist zwar notfallmedizinisch gesehen keine Katastrophe, kann aber übelst aussehen. Ich habe das auch schon oft in allen Variationen gesehen.
Wenn du Fragen hast, kannst mir auch ne PN schicken. (oder auch einen (anonymen) Bericht zu dem Erlebnis heute.
Ablenken (irgendwas im TV schauen oder ähnliches) ist total kontraproduktiv.

Deine Reaktion ist eine völlig normale Reaktion auf ein unnormales Ereignis! Will sagen: wundere dich nicht über Träume/Bilder/Flashbacks

Aus Erfahrung: lerne, damit zu leben. Deinem Freund geht es wieder gut, du hast alles richtig gemacht.

Klar ist das erschreckend für einen "Normalo", ich fühle mit dir. Es ist aber nichts, dass du dir stundenlang Sorgen machen musst.

BTW: falls dein Freund noch nicht in Behandlung ist und ihr in Norddeutschland lebt: Klinikum Alsterdorf in Hamburg sollte eure erste Anlaufstelle sein. Die sind auf Epilepsie spezialisiert.

Du hast alles richtig gemacht und es war sehr gut für ihn, dass du da warst. - Mir hilft bei schwer zu verarbeitenden Erlebnissen, dass ich es sachlich auseinandernehme. Dadurch kann sich der Blick etwas aus mir heraus und mehr auf die Funktionen des Vorgangs lenken. - In deinem Fall würde ich mir tatsächlich die fachlichen Beschreibungen von epileptischen Anfällen durchlesen, dabei wirst du sicher feststellen, dass das keine normale Mimik von deinem Freund war, was du gesehen hast, sondern unwillkürliche Muskelkontraktionen. - Dennoch hast du einen grossen Schreck zu verarbeiten und es ist ok, wenn du noch sehr aufgewühlt bist. Das zu akzeptieren, ist auch wichtig. - Nun kannst du mit ruhiger tiefer Atmung dir immer wieder sagen "Ihm geht es gut" und  "Ich kann gut helfen".

Erster epileptischer Anfall. Direkt medikamentös behandeln?

Hallo Leute, ich (22) hatte meinen 1. epileptischen Anfall und man konnte nicht 100%ig diagnostizieren, ob das Epilepsie ist und woher das kommen könnte (EEGs waren in Ordnung, habe aber eine kleine Narbe im Gehirn, welches möglicherweise dafür verantwortlich sein könnte). Mein Problem ist, dass alle Neurologen, die ich bisher besucht habe, mir Medikamente andrehen wollen. Ist das wirklich der einzige Weg?

...zur Frage

HUnd, narkose --> epileptischer anfall, kann man narkose riskieren?

Mein HUnd hatte bei der letzen vollnarkose einen epileptischen anfall, diesmal muss er zahnstein wegbekommen & die ärztin hat eine Teilnarkose vorgeschlagen. Ist das ein kompromiss? oder gefährlich für den hund? kann jemand detailliert erklären wie es z sowas kommt und ob eine weitere narkose eine gefahr darstellt?? danke

...zur Frage

Epilepsie bei Hirntumor?

Hallo,

mein Vater hat seit einigen Jahren einen "gutartigen", sehr großen und inoperablen Hirntumor im Kopf. Seit kurzem bekommt er deswegen immer wieder epileptische Anfälle und wir fragen uns, ob es nur die Anfälle sind, oder ob der Tumor die Ursache für eine Epilepsie-Erkrankung ist, die mein Vater bis zum Ende seines Lebens haben wird. Jeder Arzt sagt da was anderes und im Internet kann ich auch nicht mehr als schwammige Aussagen lesen. Weiß jemand hier was genaueres? Handelt es sich um Epilepsie (die Krankheit), oder lediglich epileptische Anfälle, verursacht durch den Hirntumor?

Vielen Dank für Antworten! LG, Sebastian

...zur Frage

Epileptischer Anfall - Krankenhausbesuch

Wie lange dauert in der Regel der Krankenhausbesuch nach einem Epileptischen Anfall?

...zur Frage

beißt man sich bei einem epileptischen anfall immer auf die zunge

oder nur bei kleinen/großen, starken/schwachen anfällen?

weil ich hab gerade mal so rumgesurft im internet wegen führerschein und epilepsie und hab dann folgende aussage gefunden:

"(Meine Mutter fand mich bewusstlos in meinem Bett, ich muss wohl ziemlich komisch geatmet haben und auch blau angelaufen sein, ebenso rann mir Blut aus meinem Mund, weil ich mir auf die Zunge biss, wie es halt bei großen epileptischen Anfällen vorkommen kann.)"

also beißt man sich nach der aussage nur auf die zunge, wenn man einen großen anfall hat?! oder wie is das?!oO

...zur Frage

Epileptischer anfall? oder was wars? kann man davon sterben oder so?

Heeey also ich hatte mich gestern abend ins Wohnzimmer gesetzt ubd fernseh geguckt. Von anfang an wurd mir schlecht und schwindelig. Dann bin ich in mein Zimmer, habe mich hingelegt und hab aufeinmal stark gezittert. War das ein Epileptischer anfall? Ich hatte sowas noch nie und zufällig war es genau da, wo ich vorm Fernseh war. Kann man an einem Epileptischen Anfall sterben? Danke für antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?