Epileptische Anfälle nach OP unter Vollnarkose. Geht das wieder weg?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nicht jeder Krampfanfall ist gleich epileptisch. Nach Hirnblutungen und vielen Narkosen (hatte ich auch) kann so etwas auftreten. Dein Körper ist keine Maschine, er muß sich regenerieren.

Natürlich kann man nie ausschließen, daß es einen dauerhaften Schaden gibt, und einige Ursachen sind völlig unklar und nicht zu finden. Du solltest Dich aber nicht verrückt machen und schon ein bißchen Zutrauen zu Deinen Ärzten haben.

Warte doch erst mal ab, laß Dich nochmals gründlich durchchecken und möglicherweise medikamentös einstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KleineInAction
23.02.2016, 16:38

Das sich nicht verrückt machen ist nicht so einfach weil ich inzwischen völlig verzweifelt bin... seit dem Autounfall Anfang Januar habe ich das Gefühl, dass mein Leben vorbei ist. 

0

Hallo,

Es kommt natürlich auch darauf an, was für Komplikationen aufgetreten sind. Vielleicht stehen diese damit im Zusammenhang.

Oftmals kann soetwas nach einer vollnarkose auftauchen. Aber meistens geht das auch wieder weg. Du darfst dir aber selbst kein Stress machen und dich voll und ganz auf die genessung konzentrieren.

Zudem haben die Ärzte doch gesagt ,dass das wieder wird. Was nun wichtig ist viel Geduld und den Ärzten erlich sagen, wenn soetwas erneut auftritt.

Gute Besserung! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KleineInAction
21.02.2016, 08:56

Danke

Hab das Gefühl,  dass die Ärzte mich nur versuchen zu beruhigen und deshalb sagen,  dass alles wieder wird. 

Die Geduld fehlt mir inzwischen,  da alles schon zu lange dauert und immer mehr dazu kommt. 

1

Leider hast du Recht! Der Arzt will dich beruhigen. Denn auch das trägt zur Genesung bei. Es gibt so viele Ursachen für deine Beschwerden. Da auch ich im KH Duisburg Fahrn einen Narkose-schaden erlitten habe, würde ich an Hand deiner Beschreibung sagen, dass es bei dir auch die Narkose war zumal du mehrere bekommen hast. Ein Herzstillstand kann viele Gründe haben. Ein Grund liegt bei dir nahe. Der Anästhesist hat dir eine zu tiefe Narkose bzw. eine Überdosis an Narkosemedikamenten gegeben. Hast du dein Gewicht vor der OP nicht richtig angegeben? Denn danach berechnet der Anästhesist unter anderem die Narkosemedikamente. Oder hast du viele Vorerkrankungen? Manche Menschen reagieren anders auf diese Med. wie das normalerweise der Fall ist. Oder bist du an einen sehr unerfahrenen Anästhesisten geraten? Dies und noch vieles mehr ist möglich! Leider weiß man bis heute noch nicht, wie genau die Narkosemedikamente auf unser Gehirn reagieren bzw. was sie alles verursachen. Man weiß nur, was sie bewirken. Nämlich das sie unser Bewusstsein außer Kraft setzen. Was sie nebenbei noch so alles anrichten weiß man nicht. Ich wollte das erst gar nicht glauben. Aber kein Arzt der ehrlich ist streitet dies ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst schon sagen welche Probleme es während der Op gab , sonst kann ich dir nicht helfen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KleineInAction
21.02.2016, 08:53

Möchte mich damit ehrlich gesagt nicht  Auseinandersetzen, da ich damit nicht klar komme. 

Hatte während der OP einen mehrminütigen Kreislaufstillstand... 

0
Kommentar von Mediziner001
21.02.2016, 09:04

Ok dann kann ich es mir gut vorstellen , das du für einige Zeit klinisch tot warst , und deine Organe für bestimmte Zeit zu wenig Blut bekommen haben und Sie villeicht Schaden davongetragen haben ! Solltest dich wirklich nochmal Komplett untersuchen lassen , denn solche sachen sind schon schlimm ausgegangen , muss aber nicht sein , aber mit solchen Anfällen darf man wirklich nicht spassen !!!!!!!!!!!

1
Kommentar von KleineInAction
21.02.2016, 09:26

Bin noch in der Klinik und werde dauernd durchgecheckt (was mich schon ziemlich nervt)... mir machen nur diese Anfälle ziemlich psychisch zu schaffen und hab Angst,  dass es jetzt so bleibt und mein altes Leben vorbei ist.

0
Kommentar von Mediziner001
23.02.2016, 16:45

Nein brauchst du nicht :-) Wirklich nicht !

0

Was möchtest Du wissen?