Epilepsie/Führerschein/Gutachten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Prinzipiell nein. Was heisst er braucht ihn für den job? Für den Arbeitsweg oder auch für die Tätigkeit selbst? Hier wäre unter Umständen der Arbeitgeber eine Möglichkeit, je nach Verhältnis zum Chef vielleicht mal ganz lieb ansprechen ob eine Beteiligung oder eine Art Darlehen möglich ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, der Führerschein ist reine Privatangelegenheit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tut mir leid aber das Geld müßt Ihr selber aufbringen . 

Übrigens , sprecht mal mit den Helferinnen des Arztes . Da muß doch in dieser Angelegenheit ein früherer Termin möglich sein 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?