Epilepsie und Alkohol?

10 Antworten

Wesentlich ist hier die Frage, ob bei Deiner Mutter eine erhöhte Anfallsbereitschaft vorliegt. Ich nehme an, die Anfälle, die sie hatte, waren "Grand-mal-Anfälle". Eine Bereitschaft hierfür müßte man im EEG jetzt sehen.

Also: Aktuell beim Neurologen ein EEG ableiten lassen. Tut nicht weh.

Ansonsten: Häufiger Alkoholkonsum kann zu einem Anfall führen, also hat Alkohol durchaus etwas mit epileptischen Anfällen zu tun. Hat Jemand tatsächlich eine erhöhte Anfallsbereitschaft, dann kann jedes Glas Alkohol einen neuen Anfall auslösen. Kann, muss nicht, je nach den Gegebenheiten im Einzelfall. Ich würde abwägen: Wenn z.B. der Führerschein und der Job davon abhängen, dass man anfallsfrei ist, soll die Person kein Risiko eingehen und keinen Schluck Alkohol trinken. Wenn es nicht viel ausmacht, ob mal ein Anfall auftritt, würde ich den subjektiven Wunsch nach einem Glas Wein oder Bier abwägen gegen die Gefahr und es ggf. also einfach darauf ankommen lassen.

Wie gesagt: Alkohl hat sehr wohl etwas mit epileptischen Anfällen zu tun!!!

Der Anfall war einmalig und sie war damals 3 Tage danach im Krankenhaus und wurde durchgecheckt. Auch ein EEG wurde durchgeführt, das nichts ergab. Sie wurde auf Schlafentzug gesetzt usw. Es wurde eben alles getestet, was einen Anfall auslösen könnte. Es war danach nichts mehr toi toi toi. Sie hat einen Tag vor dem Anfall gesagt, dass sie ganz seltsame Kopfschmerzen hat. Ihre Worte: "Irgendwas ist heute Nacht in meinem Kopf passiert". Dann wurde ihr innerlich immer heiß. Das wurde immer schlimmer, bis sie am nächsten Tag ganz ruhig bei einer tasse Kaffee am Tisch saß und umgekippt ist...

0

bekannter ist epileptiker und hat striktes alkoholverbot. der hat seit jahren keine anfälle gehabt. ein anderer schert sich nicht darum und hat regelmäßig welche. keine ahnung, ob es daran liegt, scheint aber nicht gut zu tun. viell. liegt es auch an der schwere der erkrankung

Ja, Epilepsie und Alkohol sind sich "spinne Feind" Muß sie denn auch Medikamente gegen die Epilepsie einnehmen? Wenn ja, und sie vergißt es, wird es mit Alkohol lebensbedrohlich.

Nein, der Anfall war einmalig. Seitdem hatte sie nie wieder einen toi toi toi

0

Was möchtest Du wissen?