Epilepsie: Häufigkeit

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da gibt es einige Gründe. Hier einige:

"Die juvenile Absence- Epilepsie (JAE) ist gekennzeichnet durch das Auftreten typischer Absence- Anfälle. Diese genetisch bedingte und deshalb als idiopathisch bezeichnete generalisierte Epilepsie tritt meist im Alter von 9 bis 13 Jahren erstmals auf, also kurz vor oder während der Pubertät.

Als letztes, meist einige Monate später, treten dann auch generalisiert tonisch-klonische Anfälle (Grand Mal Anfälle) auf. Die Anfälle bei JME sind besonders empfindlich auf auslösende Faktoren wie Schlafmangel und viel Alkoholkonsum. Jugendliche berichten häufig, dass ihr erster Grand Mal Anfall am Morgen nach einer durchzechten Nacht in der Disco aufgetreten ist. Bei manchen der JME Patienten können Anfälle auch durch bestimmte Lichtreize ausgelöst werden.

Erfolgt eine Erstdiagnose der Epilepsie nach dem 60. oder 65. Lebensjahr, spricht man von einer „Altersepilepsie.
Die häufigste Ursache sind Gefäßschädigungen im Gehirn, z.B. durch einen Schlaganfall."

Ausführlich:

http://www.epilepsie-gut-behandeln.de/was-ist-epilepsie/epilepsie-haeufigkeit/epilepsie-bei-erwachsenen

Es kann aber auch genauso gut sein, dass im Kindesalter überhaupt nichts ist, und diese Krankheit erst sehr viel später beginnt.

Die Tochter von Freunden hatte im Kindesalter überhaupt keine Probleme, bekam aber plötzlich im Alter von 35 Jahren eine Epilepsie.. Auch in dem Fall sprach man von einer Erbanalage. Warum das aber erst so spät ausbrach, konnte niemand erklären.

Ich habe Epilepsie seid ich 7 bin, ich weiß allerdings nicht warum das so ist, wie du in deiner Frage schilderst, ich habe es im Kindesalter bekommen.

Was möchtest Du wissen?