Enzyme Stoffwechsel

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Enzyme haben ein paar ganz faszinierende Eigenschaften:

Erstens machen sie viele Reaktionen überhaupt erst möglich, die unter physiologischen Bedingungen (pH~7, Temperatur 37°C, relativ geringe Konzentrationen etc.) ansonsten undenkbar wären. Eine Kondensation, die so ziemlich zum "metabolischen Alltag" gehört, passiert unter solchen Bedingungen kaum.

Zweitens machen sie ganz spezifische Reaktionen möglich. Als Gegenbeispiel nehmen wir hier das Kochen: Man beginnt mit einer Vielzahl von Verbindungen, die unter Hitzeeinfluss unzählige Reaktionen eingehen können; jede Verbindung mit jeder auf mehrere Arten. Man nennt das zwar zusammenfassend die Maillard-Reaktion, aber da sind hunderte Edukte und Produkte dabei. In der Zelle und mit Enzymen ist sehr genau bestimmt, welche Reaktion abläuft und welche nicht.

Drittens machen Enzyme Rückkopplungsmechanismen möglich und damit eine genaue Regulierung. Wenns beispielsweise zuviel ATP gibt, hemmt das die Enzyme, die ATP herstellen, so wird ein ATP-Überschuss verhindert. Solche Mechanismen brauchen Katalysatoren, die sich irgendwie hemmen lassen, und das sind die Enzyme.

Vielen Dank für die ausführliche Antwort :)

1

Weil ohne Enzyme nicht die nötige Aktivierungsenergie aufgebracht werden könnte die benötig wird, damit chemische Reaktionen ablaufen können.

Weil Enzyme als Biokatalysatoren fungieren und die ganzen chemischen Reaktionen des Stoffwechsels erst ermöglichen.

ohne enyzme würde reaktionen zu langsam ablaufen.sie senken die aktivierungsenergie und beschleunigen somit die reaktionen

Was möchtest Du wissen?