"Enzyme sind aktiv an der Verdauung beteiligt. Erklären sie anhand eines Beispiels die Wirkungsweise von Enzymen"?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nimm z.B. einen mageren eiweißreichen Käse. Seine Protein wird zunächst im Magen durch Pepsin vorverdaut, dann im Zwölffingerdarm von den Enzymen Trypsin und weiteren Enzymen in einzelne Aminosäurwen aufgespalten. Bei Fetten und Kohlenhydraten ist der Mechanismus ähnlich, nur sind es dann eben andere spezifische Enzyme, die diese Substrate aufspalten, so dass sie dann von der Darmwand aufgenommen und an das Blut abgegeben werden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Nährstoffe die wir mit der Nahrung aufnehmen, können aus dem Darm in ihrer ursprünglichen Form nicht von unserem Körper (in die Blutbahn) aufgenommen werden. Fette zum beispiel müssen erst von Enzymen "kleingeschnitten" oder besser gesagt gespalten werden, bevor sie durch die Darmwand in unsere Blutbahn gelangen können. Die Spaltung wird von bestimmten Enzymen übernommen, die wir selbst produzieren (in diesem Fall in der Bauchspeicheldrüse).

Als anschauliches Beispiel kann man das vergleichen mit einem Netz, durch das nur Teile einer bestimmten Größe passen. Die Enzyme sind wie viele kleine Scheren, die die großen Teile in kleine Teile schneiden, damit die durch die Maschen des Netzes passen.

Alles verstanden?

Viel Erfolg bei der Prüfung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maxster123321
06.07.2016, 23:29

Ach ja: das Enzym das ich bei den Fetten als Beispiel nannte heißt Lipase

1
Kommentar von shizoMiststueck
06.07.2016, 23:44

Fette werden erst in das Lymphsystem aufgenommen. Ansonsten hätte ich das wohl nicht besser beschreiben können.

0

Laktose ist in den meisten Milchprodukten.
Wenn du also einen laktosehaltigen Käse isst, dann kommt im Darm das Enzym Laktase zum einsatz, welches die Laktose spaltet bzw. verarbeitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde nicht mal, wo du einen "Vergleich" her nimmst.
Es ist nicht nach einem Vergleich gefragt.

Und wenn du kein Beispiel für die Wirkungsweise eines Verdauungsenzyms findest, dann fällst du mit Recht durch.
Es muss nicht jeder studieren, oder das Abi schaffen, oder die Mittlere Reife, oder den Hauptschulabschluss ... merkst du was?

Naja, vielleicht bist du auch einfach nur nervös oder panisch.
Dann mach Schluss für heute.

Morgen ist das überstanden, die Prüfung, die Nervosität und die Panik.

Heute scheint nichts mehr reinzugehen. Ist einfach so!

Also Gute Nacht, oder Ruhige Nacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kennst du diese Kinderspielzeuge, bei den es eine Kiste gibt und einen Deckel mit Löchern und dann unde und echicke Holzklötze, die durch genau eins der Löcher in die Kiste geschmissen werden können? Vom Prinzip her sind Enzyme dafür da, dass die Nahrungsmittel, modellhaft ein rundes mit einem eckigen zusammenklebenden Steinchen, gespalten werden um in die Kiste geschmissen werden zu können. Erleichtert die Aufnahme der Nahrungsmittel. Wenn du das. zugegebenermaßen sehr an den Haaren herbeigezogene Beispiel jetzt tatsächlich auf den Körper beziehen musst kann man die Parallelen ziehen, dass die Kistse der Blutkrieslauf ist, der Deckel die Darmwand, die runden Steine ein Nährstoff, die eckigen ein anderer und die zusammenklebenden Steine sind die Nahrung, die aufgenommen werden muss, die aber zur besseren Aufnahme zerlegt werden muss, nämlich von den Enzymen. So, ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte. Zugegeben das Beispiel ist nicht das beste, aber vielleicht hilft es dir beim Vorstelle . Viel Erfolg für deine Prüfung! Gruß Ben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehts um einen groben Vergleich oder sollst du ein spezielles Enzym und dessen Wirkweise beschreiben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yasmina1997
06.07.2016, 23:39

Es scheint um einen groben Vergleich zu gehen

0
Kommentar von yasmina1997
06.07.2016, 23:48

Wenn ich recht überlege glaube ich sogar es ist gar kein Vergleich gefragt, sondern wirklich das Beschreiben der Wirkweise eines speziellen Enzyms. Die Aufgabenstellung erklärt sich mir nicht ganz

0

Was möchtest Du wissen?