Entzugserscheinungen vom kiffen/Haschisch?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Google "Rauschzeichen".

"Schule, Kiffen und Alkohol" passt in etwa so gut zusammen wie "Feuer, Wasser und Feuerwasser".

Mit Entzugserscheinungen hat Deine phasenweise Depersonalisation nichts zu tun. Ursächlich könnte eher ein starker Hormonschub infolge Pubertät sein. Da denkt man oft, man hätte einen an der Klatsche.

Du hast ja das Problem genau beschrieben und auch die Ursache erkannt. Du hast ja sicher schon vom Flashback gehört.

Ob Du willenstark genug bist, um aufzuhören kann ich hier nicht beurteilen. Es mach auch wenig Sinn, stattdessen Alkohol zu trinken.

Es kann schon mal passieren, dass man, wenn man gutes Gras, keine Toleranz hat, einige Tage nach dem Konsum noch etwas spürt. 

Was möchtest Du wissen?