Entzugserscheinungen durchs kiffen hilfe?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hört sich nach dem Nikotin an, ich hatte das gleiche. Bleib entspannt, ich rauche seit über einem Jahr keine Zigaretten mehr& seit 7 Monaten kein Joint mehr. Es ist das Nikotin das dir den Druck macht, nicht das Gras. Wenn du es 2. Wochen aushälst wird es besser.

Ob du jetzt rauchen willst oder nicht ist egal, du hast dir ein Ritual mit dem Nikotin erschaffen, indem du damit gemischt hast& das wirkt jetzt auf dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragerrrrriu
08.02.2016, 20:37

Du hast recht. Bin generell ein Gewohnheitstier daher wohl auch die schnelle sucht

0

Ich hab's so gemacht:

1. Hab mir 'ne Bong für zu Hause gekauft

2. Hab mir für Unterwegs billiges Gras gekauft (schlechte Idee)

3. Hab mir dann für Unterwegs 'n Pfeifchen gekauft (gefährlich, wegen Kontrollen und so)

und dann war's besser.

Schlussfolgerung: Bei mir waren es dieselben Symptome, die dann durch das fehlende Nikotin "einfach" weg waren.

Jetzt rauche ich nur die direkt vor, während oder nach der Schule mit Nikotin.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragerrrrriu
09.02.2016, 17:28

Hmmm vielleicht kauf ich mir auch mal ne pur Pfeife oder bong für zuhause. Mal schauen ob es besser wird.

0

Zum Tabak-Problem: Tabex hilft genial: Pflanzlicher Wirkstoff der dem Nikotin ähnelt und die selben Rezeptoren besetzt, aber nicht abhängig mach. Das kannst auch einfach mal für 2 Wochen "unverbindlich" nehmen. Dann ist das Nikotin-Problem schon mal ausgeschlossen. Googel einfach mal Tabex. Bei Bezug am besten über eBay, nicht über Tabex-shop.eu oder so: da sind die viel zu teuer.

Zum Gras: Schau mal https://www.quit-the-shit.net/ Das ist ein richtig cooles, hilfreiches Forum mit ausgewogener Perspektive auf das Thema und vielen Hilfestellungen zum Wegkommen. Bis vor einigen Jahren dachte man ja noch, Gras könne gar nicht abhängig machen. Kann es aber wohl doch bei zu hohem Konsum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragerrrrriu
09.02.2016, 12:39

Danke sehr gute antwort

0

Du kannst auch die Drogenberatung aufsuchen....auf alle Fälle Daumen hoch das Du aufhören willst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt wirklich sehr nach Nikotinsucht. Ich kenne einige denen es so geht/ging.

Wie du das jetzt loswirst musst du entscheiden. Wenn du jetzt ganz aufhörst zu kiffen wird dir das vielleicht schwerer fallen, wenn du nur den Tabak weglässt könnte es zu einer Suchtverlagerung auf das Gras kommen.

Sorg auf jeden Fall für Ablenkung, setz dir ein klares Ziel vor Augen und zieh das kompromisslos durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die innere Unruhe verschwindet nach 3-5 Tagen und klar kann man abhängig werden. Vielleicht nicht körperlich aber dafür psychisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von atze3011
08.02.2016, 21:16

Wird sie nicht. Die Symptome die der Fragensteller beschreibt klingen schwer nach Nikotin-Entzugserscheinungen und Nikotinentzug dauert um einiges länger.

0
Kommentar von Dontknow0815
08.02.2016, 21:27

Kannst du so genau nicht sagen würde er mit den Kiffen aufhören und trotzdem weiter Nikotin konsumieren und trotzdem weiterhin das Verlangen nach nen Jonny bestehen kommt es definitiv nicht vom Nikotin.

Davon mal abgesehen sind die körperlichen entzugserscheinungen von Nikotin nicht stark und die psychischen würden viele davon nicht erklären.

0
Kommentar von Dontknow0815
08.02.2016, 21:45

Argumente dazu?

0
Kommentar von Dontknow0815
09.02.2016, 19:36

Hab auch nie geschrieben dass mariuhana körperliche Abhängigkeit verursacht. Bezweifle dass man das Abhängigkeitspotential mit hereoin Vergleich kann da ich noch nie gehört habe dass sich jemand prostituiert hat für eine Schachtel Kippen. Allerdings rührt die Unruhe von den ausgleichen des dopaminpegels im Hirn und das kann durch jede sucht hervorgerufen werden. Also diskutieren wir über etwas was wir ohne genauere Angaben wohl nie herausfinden werden.

0

du willst einen Monat Pause machen?

was soll das bringen?

wenn, dann mußt du ganz aufhören!

Setze dich mit einer Sucht Beratung in Verbindung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragerrrrriu
08.02.2016, 20:28

Ich möchte dann wieder nur an den wochenenden und pur rauchen also ohne tabak

1

Was möchtest Du wissen?