"Entzugserscheinungen" bei Rauchstopp; wie lange dauert's noch...?

12 Antworten

Hallo :) Das dauert alles ein wenig bis es aufhört. Als ich versucht habe nach 20 Jahren rauchen aufzuhören, habe ich mir ein wenig Unterstützung geholt. Nicht nur die Familie, sondern auch eine Hypnose CD, die mir mein komplettes Verlangen genommen hat. War wirklich erstaunt darüber. Ich weiß nicht mehr genau wie sie hieß, "Hypnose zum Nichtrauchen" könnte es sein, habe sie einem Freund weiterverliehen, weiß auch noch nicht, ob sie bei ihm geholfen hat. Muss mich erkundigen. Aber ich war sehr überrascht, wie sehr doch mentales Training hilft :D Liebe Grüße ;)

Vermute, das Buch, was Du gelesen hast, war nicht "Endlich Nichtraucher" von A. Carr. Ansonsten weisst Du ja, dass das Verlangen (wenn du es hast) immer nach 5 Minuten schon vergessen ist.

Hast recht: Endlich Nichtraucher war es! Und: diese Gedanken gehen zwar...aber es nervt, dass sie überhaupt kommen!

0

Hast recht: Endlich Nichtraucher war es! Und: diese Gedanken gehen zwar...aber es nervt, dass sie überhaupt kommen!

Und: danke auch für deine Antwort!

0

Man muss die Einstellung ändern! Wenn die "Verlangattacke* kommt, einfach denken, wie toll es ist, dass man keine mehr rauchen muss. Hauptsächlich ist man psychisch Abhängig und leidet unter der Ilusion, das Rauchen wäre ein Genuss. Wenn man nach der "letzten Zigarette", sich selbst schwört, nie mehr Eine zu Rauchen und begriffen hat, dass man nichts verliert, sondern nur gewinnt; leidet man weder unter Entzug noch wird man Rückfällig. Nach spätestens 3 Wochen sind die körperlichen Begleiterscheinungen vorbei, also wieso sollte man nach ein paar Jahren wieder anfangen?? Loslassen und nicht Nachtrauern, dann ist es absolut einfach!!!!!!!

Stimmt genau! Danke für deine Antwort!

0

Entzugserscheinungen - Nikotin - Nichtraucher - Wie lange noch?

Hallo, ich M/23 habe am 15.02.17 um 17:11 Uhr meine letzte Tabak-Zigarette aus gedrückt. Mit 15 Jahren habe ich angefangen. Ich habe ca. 1,5 Schachteln am Tag geraucht. Mir geht die Räucherei auf den Sack ! Ich habe ca. 4 Wochen davor aufgehört in der Wohnung und im Auto zu rauchen. Es stinkt und macht dreckig ! Außerdem habe ich Angefangen das Buch "Endlich Nichtraucher" zu lesen (habe es immer noch nicht durch). Nachdem ich meine letzte Zigarette ausgedrückt habe, bin ich auf E-Zigarette umgestiegen mit 6mg Nikotin. Am 17.02 war ich auf einer Party und ich habe mir selbst bewiesen dass ich bei starkem Alkoholkonsum immer noch die Finger von Zigaretten lasse. Seit dem 18.02 bin ich auf 0mg Nikotin umgestiegen und seit gestern ohne alles, auch keine E-Zigarette mehr. Ich will endlich nicht mehr abhängig sein. Aber mich plagen momentan die "Entzugserscheinungen?" Ich werde im Straßenverkehr unheimlich aggressiv. Dazu habe ich ein sehr starkes Verlangen endlich wieder eine zu rauchen. Ich habe Angst das mein Wille allein irgendwann nicht mehr ausreicht. Sport mache ich schon jeden Tag ! Krafttraining 3x + 2x Joggen in der Woche (habe schon vor dem auffhören damit angefangen). Was kann ich noch tun ? Wann hört der ganze Blödsinn endlich auf ???

...zur Frage

Ich habe das Verlangen zu rauchen ;( :o

Also ich bin 12 w und mein ex Freund hat geraucht und seit kurzem habe ich ebenfalls das Verlangen zu rauchen da ich momentan sehr viel stress mit Freunden habe und ich zuhause auch sehr viel ärger bekomme.ich habe schon vieles probiert das den Stress lindern könnte aber dadurch das das alles nichts gebracht hat und meine Eltern rauchen wäre das kein Problem für mich an Zigaretten zu kommen und ich will nicht rauchen aber habe das Verlangen danach bitte keine doofen Kommentare denn die kann ich mir in der Schule und zuhause abholen

...zur Frage

Aufgehört zu Rauchen eine Frage

Hey Leute, ich hab bisher zwei Wochen aufgehört und heute eine Zigarette geraucht wieder. Nur um es auszuprobieren (und das Verlangen war zu groß) hab aber auch kein Verlangen nach noch einer.

Jetzt zur Frage, ich habe davor pro Tag ca eine Schachtel Kippen geraucht und ich habe gehört wenn man aufgehört hat und wie bei mir nach zwei Wochen wieder eine raucht, dass der gesundheitliche Zustand der Lunge und das Befinden und die Entzugserscheinungen wieder wie am Anfang sind (Zu dem Zeitpunkt wo man aufgehört hat.) Stimmt das? oder wie ist das?

LG und danke

...zur Frage

Warum nach rauchstopp verlangen nach stärkeren Zigaretten?

Ich habe seit kurzem meinen 5 Jährigen Rauchstopp, aufgrund von Stress aufgegeben. Hatte mir zuerst ein Päckchen von denen gekauft, die ich früher immer geraucht habe, die musste ich quasi im stück weg rauchen, da sie mir zu schwach waren. Habe mir danach stärkere Zigaretten gekauft, diese musst ich nicht am stück rauchen. Insgesammt rauch ich nur etwa halb soviel Zigaretten am Tag wie vor 5 jahren. Nehme aber die gleiche Menge an Nikotin auf, da ich ja stärkere Zigaretten rauche. Würde ich mir allerdings die schwachen zigaretten rauchen, müsste ich mehr als doppelt soviel rauchen, wie mit den starken Zigaretten und auch mehr nikotin aufnehmen. Woran kann es liegen, dass ich das bedürfnis nach stärkeren Zigaretten habe, aber nicht das bedürfnis nach mehr nikotin. Bitte keine Antworten wie lass das mit dem rauchen sein, oder rauchen ist ungesund, etc. Ich habe mich bewust dafür entschieden, dass ich wieder rauchen möchte, da es mir Hilft Stress ab zu bauen. Insgesammt geht es mir besser seit dem ich wieder rauche.

...zur Frage

Bin jetzt im 5. Monat schwanger. Sollte ich so langsam auf Zigaretten ohne Zusatzstoffe umsteigen?

...zur Frage

Gewichtszunahme bei Rauchstopp verhindern?

Hallo ihr Lieben,
Ich rauche nun seit genau 2 Wochen keine Zigaretten mehr. Neben der Hauptschwierigkeit, der Sucht, habe ich jedoch seit dem Rauchstopp ein durchgängiges Stechen im Magen sowie natürlich Magenknurren. Und das wirklich immer von dem Moment an, wo ich aufwache. Nun mag ich natürlich nicht gerade zunehmen. Habt ihr vielleicht ähnliche Erfahrungen und Tipps hierfür? Derweil versuch ich es immer zu ignorieren, aber es ist wirklich schwer...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?