Entzugserscheinungen? Antidepressiva?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

hast du das medikament langsam reduziert oder alles auf einmal abgesetzt?

zu den absetzsymptomen gehören:

-  Orthostatische Störungen (Kreislaufbeschwerden), Schwindel und
Gleichgewichtsstörungen bei Kopfbewegungen wie Drehen des Kopfes oder
horizontale Bewegungen der Augen (Blick nach links oder rechts)

- Empfindungsstörungen wie Schwindel, Höhenangst
und Empfindungen, die an leichte Stromschläge erinnern und meist
ausgehend von der Mitte des Körpers in die Extremitäten ausstrahlen oder
auch am ganzen Körper auftreten („Brain zaps“)

- Tinnitus

- Motorische Störungen (Zucken, Tics) und Schwierigkeiten bei alltäglichen Bewegungen (aufstehen, gehen)

- Schlafstörungen, lebhafte Träume, Müdigkeit, Tagschläfrigkeit (das Gefühl, plötzlich einzuschlafen)

- Verdauungsstörungen (Durchfall, Verstopfung)

- körperliches Unwohlsein (Kopfweh, verstopfte Nase, Abgeschlagenheit, Knochen- und Gelenksschmerzen, fieberartige
Zustände)

- Stimmungsschwankungen

- Muskelkrämpfe

- Zittern

- aggressives Verhalten

- Manie oder Depression

- Post-SSRI-bedingte sexuelle Dysfunktion

logisch kriegt niemand alle diese beschwerden ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suizidromanze
22.04.2016, 13:07

wow Ironie des Schicksals , dass man davon Depression bekommt :D ok danke

0

Das ist sicher das so genannte SSRI-Absetzsyndrom, wahrscheinlich hast du SSRI-Antidepressiva genommen, Fluexetin, Citalopram oder ähnliche. Daher kennt man das, und hat dem Entzug einen eigenen Namen gegeben, damit sich das "Gerücht" nicht bestätigt, dass Antidepressiva tatsächlich abhängig machen. Diese Medikamente halten den Serotonin-Spiegel im Gehirn hoch und der Körper reagiert heftig darauf, wenn der hohe Spiegel plötzlich absackt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann schon sein, weil man solche Medikamente ausschleichen absetzen soll, was dir dein Arzt aber sicher gesagt hat. Am besten du fragst ihn mal danach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suizidromanze
21.04.2016, 22:50

ich hab es auf eigenes Risiko gemacht, mein Arzt oder meine Eltern wissen nichts davon.. Hab mir schon gedacht, dass es Entzugserscheinungen sind

0

Man sollte  Antidepressiva nicht von heute auf morgen absetzen. Denn dann passiert genau das was du jetzt hast. Das sind Entzugserscheinungen.

Du musst es mit denem Doc klären und Woche für Woche die Dosis reduzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das können tatsächlich Entzugserscheinungen sein. Setze die Antidepressiva langsam ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du dir sicher das du die antidepressiva nicht mehr brauchst ??? 

Nicht selber absetzen müssen langsam ausgeschlichen werden 

Alles gute 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?