Entzündungswerte, Übelkeit, Erbrechen, Nauchkrämpfe,Fieber

4 Antworten

Also es geht grad überall die Grippe rum. Leider oft verbunden mit einem starken Magen-Darm-Infekt. Ich denke, dass du beides hast, daher die Magenschmerzen und das erbrechen. Gute Besserung

7

Dankeschön, das ist gut zu wissen :-D Ich hatte diese Symphtome noch nie und ich habe mir schon die wildesten Vermutungen gemacht!

0
7

Danke :-D Kommt beides auch nacheinander oder der Magen.Darm-Infekt erst etwas später als der Grippale?

0
15
@mary027

Ich hatte das Phänomen das ich erst Scharlach und dann Magen-Darm-Virus vor ca. 3 Wochen hatte. Erst Scharlach und dann Magen-Darm-Virus jedoch war der Magen-Darm-Virus schon in meinem Körper als ich Scharlach hatte und kurz danach ist er ausgebrochen. Sowas nennt man dann Doppelinfekt danach kann es dir noch bis zu 2 Monate schlecht gehen mit Bauchschmerzen und Schlappheit.

0
7
@Langeweile343

Kann man auch einen Magendarm Infekt haben, ohne einen Durchfall, nur erbrechen? Fast überall liest man sowas. Dank der Tabletten und Magendarm-Tee geht es mir besser.

Und: Kann ein Magendarminfekt so schnell vorbei sein wie es gekommen ist?

0

Hallo, erstmal keine Panik! Bei einem Grippallen Infekt ist es normal das dass Fieber schnell hoch geht. Erbrechen ist auch normal die leicht erhöhten Entzündung Werte können schon von einer Entzündung im Zahnfleisch kommen. Also das geht vorüber. Keine Sorge.

Gute Besserung.

7

Danke :-) Der grippale Infekt fing ja schon mit Halzschmerzen an, bis Mittwoch wurde es schlimmer, aber dann ging bis gestern eben das Fieber schön runter. Davor hatte ich auch nicht diese plötzlichen Beschwerden wie zunehmende Übelkeit und Erbrechen und starker Fieberanstieg. Diese tauchten wirklich erst gester binnen zwei Stunden auf.

Und dann der Knaller(im guten Sinne): Um etwa halb 1Nachts im Kh. wurde mir wieder das Fieber gemessen und es war weg, dabei habe ich seit den Beschwerden kein Medikament genommen. Wie geht das? :-)

0
15
@mary027

Unser Körper ist ein wahres Wunderwerk. Das Fieber ist ja die Reaktion von deinem Körper auf die Viren weil viele Vieren nur bis einer bestimmten Gradzahl beständig sind. Und gestern Abend als das Fieber so angestiegen ist hat dein Körper anscheinend die Viren beseitigen können und hat danach die Temperatur wieder reguliert.

Ich hoffe ich konnte Helfen. Weiterhin gute Genesung!

0

ich kann dir zwar nichts erklären,aber ich empfele dir tee.und zum essen etwas salzstangen ich hoffe ich konnte helfen.tokati

Habe ich eine Salmonellenvergiftung?

Hallo,
mein Freund hat vor ein paar Tagen erfahren, dass er eine Salmonellenvergiftung hat (er hat diese aber in abgeschwächter Form). Da ich bevor und auch während der Krankheit bei ihm war, habe ich Angst, dass ich mir diese Infektion auch geholt haben könnte. Ich habe aber keine Symptome wie Durchfall, Erbrechen, Fieber. Was ich aber manchmal spüre, sind leichte Bauchschmerzen und leichte Übelkeit, die dann aber relativ schnell wieder verschwinden.
Kann es aufgrund dessen sein, dass ich auch an dieser Vergiftung erkrankt bin? Oder sind das keine hinreichenden Symptome dafür?

...zur Frage

Fieber und Husten seit einer Woche?

Mein Freund (27, keine Vorerkrankungen) hat seid einer Woche zwischen 38 und 39 Grad Fieber und schmerzhaften trockenen Husten. Außerdem recht starke Kopfschmerzen. Die Symptome haben sich die ganze Woche nicht verändert. Einmal hat er sich übergeben. Er hat Schüttelfrost und Schweißausbrüche. Teilweise war nachts das ganze Bett nass.

Beim Arzt war er natürlich schon. Blut wurde abgenommen und etwas erhöhte Entzündungswerte festgestellt.

Unternommen wurde aber bisher nichts außer Paracetamol und Aspirin.

Was kann das sein? Soll er den Arzt wechseln, oder ist das normal, dass so lange nichts unternommen wird?

...zur Frage

Gefühl krank zu werden! Was tun?

Hey, Ich habe seit gestern das Gefühl ich bekommen fieber oder ähnliches. Mir ist öfters schwindelig ich bin schlapp, und Kopfschmerzen hab ich auch oft, Müdigkeit und manchmal Übelkeit sind auch der fall. Aber ich bin mir sicher dass ich noch nicht krank bin! Keine erhöhte Temperatur! So wie oben beschrieben fühle ich mich meistens bevor ich krank werde. Hat jemand eine idee was ich tun kann damit ich nicht krank werde? Irgendwelche Hausmittel oder spezielle medizin?

Tipps, tipps, tipps!!! Dankeschön! Lg

...zur Frage

Menstruationsbeschwerden,Fieber?

Guten Abend, Die Frage geht wohl eher an die Mädchen:) Habe heute meine Tage bekommen, allerdings habe ich so heftige Beschwerden wie noch nie..von extremen Rückenschmerzen bis erhöhte Temp.(38,0°). Aber übelkeit oder so habe ich nicht. Habe meine Tage um eine Woche verschoben gehabt. Kann es sein dass mein Körper jetzt spinnt und die Beschwerden jetzt bei dieser Periode schlimmer sind?

...zur Frage

Virale Infektion, Viral Wer kann helfen?

Mein Sohn, 2 Jahre seit So 39 Fieber, Seit Mo (Heute) 40 Grad. Früh die eine Ärztin: Er hat einen Roten Hals, es sei eine Virusinfektion. Sobald Erbrechen, Durchfall oder ausschlag dazu kommt...bitte Di noch einmal vorstellen.

Vom Arzt raus, Fieber stieg, kind wurde schläfrig...trinken ging so. 1 Stunde Später, mein Kind erbrach heftig. Ab da an fast apatisch/ regungslos. Verweigerte jeglichen Trinkversuch und schlief.

Arzt erneut angerufen. Kommen sie vorbei.

NAchmittag beim Arzt: Kind die ersten 15 min gespielt...dann wieder schlagartig ruhig, kam kuscheln...glühte (bis dahin noch immer kein trinken) Musste kind liegend reintragen!

Eine andere Ärztin sprach ebenfalls von einer virusinfektion. Roten Hals bestätigt. Er erbrach nur 2 mal. erste mal viel, andere mal wenig.

Meine Frage was könnte das sein?

Begleiterscheinung: Niesen, ab und an Husten, Schluckbeschwerden und grüner "Rotz" Angina wurde ausgeschlossen....

Die Ärztin bat mich keine schei zu haben den Klein in die Klinik zu bringen! Mein Glück, er hatte zwar wieder 40 Fieber, nur rumliegen und alles....Aber nach Vomex zäpfen (ansage vom arzt) und Fiebersaft + halbe stunde später Wadenwickel mit Pfefferminztee bekam ich es auf 38 runter und er trank und aß auch was...

Kann mir jemand Rat geben?

...zur Frage

Blutwerte, übelkeit?

Hallo zusammen, da ich schon beim Arzt war, der aber noch keine Diagnose stellen konnte frage ich hier nach.

Habe seid geraumer Zeit starke Übelkeit, immer wieder Sodbrennen. Eine Blutuntersuchung beim Arzt ergab folgende erhöhte Werte:

GOT Leberwert 55 Cholesterin Wert 216 Weiße Blutkörperchen 17,6 Entzündungswerte 12-20

Magenspielgelung wird veranlasst. Nun Frage ich mich, was könnte dahinter stecken? Denn der GOT und die Blutkörperchen könnten auf eine Entzündung an vielen Organen, auch dem Herz wiederspiegeln. Habe erst nächste Woche einen erneuten Arzttermin.

Nehme Pantoprazol und IbuProfen seid einer Weile ein.

Was könnte ich haben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?