Entzündungswerte durch eine Erkältung hoch?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, das passiert...dein Immunsystem arbeitet auf Hochtouren und das verändert auch bestimmte Blutwerte. 

Deshalb fragen Ärzte bei Auswertung von Laboranalysen auch nach....z.B. ob zur Zeit der Blutabnahme akute Infektionen vorlagen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe xjessiiiiex,

in der Medizin ist nichts unmöglich. Man kann hier nie etwas zu 100% ausschließen. Aus diesem Grund kann man nur bedingt eine Antwort darauf geben:

Der CRP-Wert steigt in der Regel nur an, wenn eine Entzündung im Körper vorliegt, bzw. wenn das Immunsystem aktiv ist - wenn also die eigene Immunabwehr gegen Erreger vorgeht. Er besteht im Grunde aus Eiweißstoffen die in der Leber gebildet und ins Blut abgegeben werden. Bei einer - wie oben genannt - Entzündung steigt die Konzentration und steigt an.

Für einen Patienten sind diese Werte aber nicht unbedingt wichtig. Denn das deuten von Blutwerten überlässt man am Besten immer den Ärzten. Schließlich ist nicht immer alles schlecht, was außerhalb eines Referenzbereichs liegt.

Im übrigen kann der CRP-Wert auch durch Nikotinkonsum, Diabetes, Übergewicht u.v.m beeinflusst werden. Deshalb: Bitte den Ärzten überlassen.

Viele Grüße

OZy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, dass kann auch durch klassische Erkältungsviren (z.B. Coxsackie-Viren oder Rhinoviren) passieren. Häufiger kommt eine Erhöhung des CRP-Wertes allerdings bei bakteriellen Superinfektionen vor, wie der Sinusitis (Nasen-nebenhöhlenentzündung).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?