entzündung...suche Grund! HILFEEE

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde sage, dass das eigentlich nicht durch eienn Schlag aufden Kopf ausgelöst werden kann. Die Lümpfknoten, die normal für die Abwehr des Körpers da sind könnten wohl nicht aktiviert worden sein, wodurch auch immer. D.h., dass der Körper dann auch immer anfälliger ist. Hier man ein kleiner Ausschnitt aus Wiki :)

Häufige Ursachen [Bearbeiten] Die Sialadenose kann im Zusammenhang mit endokrinen Störungen (z.B. Hypophysen- und Schilddrüsenerkrankungen) oder hormonellen Funktionsstörungen wie Diabetes mellitus, Schwangerschaft, Pubertät, Menopause oder infolge von Mangelernährung, zum Beispiel bei chronischem Protein- oder Vitaminmangel, im Rahmen einer psychogenen Essstörung (z. B. Anorexia nervosa mit Erbrechen oder Bulimie[3]), einer Hungerdystrophie oder bei Vorliegen einer Alkoholkrankheit mit Leberzirrhose oder Fettleber auftreten.[4] Eine weitere Ursache kann die Nebenwirkung von blutdrucksenkenden Medikamenten sein (z.B. bei dem Noradrenalin-Derivat Isoproterenol). Seltene Ursachen [Bearbeiten] Weiterhin können Sialadenosen durch Krankheiten oder Verletzungen des Nervus facialis (z. B. iatrogene Verletzungen Chorda tympani) oder des Nervus glossopharyngeus hervorgerufen werden. Es gibt Fallberichte einer möglichen Assoziation von Sialadenose mit ADH-behandeltem Diabetes insipidus.[5]

Nein.

Ich hatte das auch schon - nicht so schlimm wie du, aber es hat gereicht.

Mein Zahnarzt hat mir erklärt, dass der Speichefluss zu gering ist/war.

Wenn jetzt wieder eine beginnt, trinke ich fleißig Zitronensaft, der ja bekanntlich die Speichelproduktion anregt. Und so kann ich sie im Keime ersticken.

Auch damals hatte es mir geholfen. Die Hauärztin wollte mich zur OP schicken, falls ein Speichelstein drin wäre. Aber ich habe es so und mit Antibiotikum wieder zum Abklingen gebracht.

Was möchtest Du wissen?