Entzündungs Behandlung bei Wespenstiche

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ähm, Autan? Das ist, um einen Stich zu VERHINDERN. Wenn du mal gestochen wurdest, bringt dir das GENAU NULL.

Direkt nach dem Stich hilft eine frisch aufgeschnittene Zwiebel auf die Stichstelle, um das Gift zu neutralisieren. Das kannst du auch jetzt noch machen. Außerdem: Kühlen und eventuell Quark oder Ähnliches drauf - eben etwas, das kühlt, Feuchtigkeit spendet und das Gift heraus zieht.

Wenn es bis heute abend bzw. morgen nicht besser ist, solltest du dann damit einmal zum Arzt - weil so lange ist nicht normal. Ach - und leg das Autan irgendwo hin, wo du nicht mehr auf die Idee kommst, das drauf zu schmieren. Das kann NACH einem Stich nämlich reizend wirken.

Steckt der Stachel noch,diesen behutsam mit einer Pinzette entfernen. Nicht ausdrücken-dadurch verteilt man nur das Insektengift. Anschließend die Stelle mit einem Eiswürfel, einem nassen Lappen oder verdünntem Alkohol kühlen. Tipp: Markieren sie die Einstichstelle mit einem Kugelschreiber und ziehen sie einen Kreis darum. So können sie gut beobachten, ob die Rötung größer wird. Entzündung oder eine allergische Reaktion, die von einem Arzt behandelt werden sollte.

Du könntest dir Fenestilgel aus der Apotheke holen und draufmachen, das wirkt sehr gut gegen den Juckreiz und hemmt auch etwas die Entzündung!

Eine Zwiebel halbieren und mit der Schnittfläche drauflegen.

Ein Läppchen mit Essig hilft prompt.

Was möchtest Du wissen?