Entzündungen im Kiefer durch Zahn?

1 Antwort

Penicilin ist unüblich, du brauchst Clindamycinhydrochlorid 300er oder 600er
Alle 4 Stunden Ibu 600 ist auch zu hoch, da vergiftest du dich.

Es gibt keine normalen Schmerzmittel die da helfen.
Du kannst noch Naproxen probieren, das wirkt ebenfalls aber ob es besser als Ibu klappt weiß ich nicht.
Mischen darfst du die beiden jedenfalls nicht.
---

Nun  zu deinem eigentlichen Problem.
Du brauchst einen guten Zahnarzt.
Die optimale Behandlung ist dass du jeden Tag zum Zahnarzt gehst und dir die Füllung im Zahn tauschen lässt.

Der Zahn muss aufgemacht werden, die gammelnde Füllung muss raus und eine antibiotische muss rein.
Jeden Tag wechseln lassen, jeden Tag spülen lassen und alle keime entfernen lassen.
Dazu die Antibiotika und natürlich ein Röntgen.

Die Klinik und meisten Kassenärzte ignorieren das gerne, die machen das nicht weil es viel Arbeit ist.
Oft wird der Zahn einfach offen gelassen, das war vermutlich auch der Grund dass er sich wieder infiziert hat.
Er wurde evtl damals offen gelassen zur Heilung statt ständigem Spülen und Wechsel, dadurch kamen neue Bakterien aus der Mundhöhle rein.

Die Entzündung kann jetzt durchbrechen durch deinen Knochen, sobald du im Gesicht anzuschwellen beginnst würde ich zum Zahnarzt damit der nachsieht ob ein Abszess besteht das aufgemacht werden muss.
Ab dem Zeitpunkt gehts dir dann besser weil der Eiter-druck nachlässt.

Die Antibiotika sollten innerhalb von 2 Tagen eine Besserung erzeugen gemeinsam mit den Ibus als Entzündungshemmer.

Die Wurzelbehandlung ist schon einige Jahre her, der Arzt hat am Zahn selbst nix gemacht also der ist noch verschlossen. Er hatte nur die obere schicht abgeschliffen mehr nicht. 

Mein Gesicht ist meiner Meinung nach angeschwollen und ich merke auch in für Wange wenn ich ziemlich feste drüber Striche einen knubbel der Dann auch zur Seite springt. Meine Wange ist von außen auch sehr heiß und die schmerzen unerträglich.

0
@vwangel87

Eine Wurzelbehandlung die du mal hattest bedeutet dass der Zahn komplett geföffnet wurde, der Wurzelkanal gereinigt und wieder geschlossen.
Und eben je nachdem wie das damals durchgeführt wurde können Restbakterien im Kiefer sein, das ist nun passiert.


Ich denke nicht dass das eine gute Idee war den Zahn nicht jetzt zu öffnen, auch wenns weh tut am Knochen.
So ist der Entzündungsherd nicht bekämpft.

Vermutlich hat sich bei dir in dem Fall der Knochen aufgelöst und Eiter ist nun da wo vorher Knochen war und frisst sich langsam durch dein Zahnfleisch.
Das wäre der Knubbel der sich da bildet.
Den muss man operativ aufschneiden (Kleinigkeit, geht mit Spritze und einem kleinen Schnitt) dann ist der Schmerz großteils weg.

Wie gesagt, die Antibiotika die du hast halte ich für falsch.
Der Zahn sollte schon lange geöffnet worden sein.
Einlagen gehören da täglich gewechselt.


Mein Tip ?
Such dir heute noch einen privaten Zahnarzt und zahl die paar hundert Euro selbst. bzw versuchs von der Kasse teilerstattet zu bekommen.
Am besten jemand der sich Zeit nimmt!

0

Was möchtest Du wissen?