Entzündung im Knie - wie behandeln?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey,

 

ich leide selbst seit Jahren an immer wieder auftretenden Entzündungen in den Knien und verwende dann grundsätzlich Voltaren. Gibt es auch in der billigeren Variante "Diclofenac - ratiopharm".

 

Dann nehme ich zusätzlich noch Entzündungshemmer in Form von Ibuprofen und belaste das Knie in der akuten Entzündungsphase NICHT !!

 

Sollten diese Sachen bei Dir nicht anschlagen, würde ich spätestens Dienstag zu deinem Arzt gehen, damit das abgeklärt wird.

 

Gute Besserung und frohe Ostern !!

VG

 

 

 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

bei entzündeten Knie helfen Quarkwickel die ziehen die Entzündung raus und kühlen.

Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo SarahSorgenkind, Deine Salbe ist gut. Auf jeden Fall nehmen. Der Rat der Apothekerin stimmt bedingt. Bei manchen Schmerzen nimmt man automatisch Schonhaltung ein, dem kann man durch weiterhin normal belasten entgegenwirken.Durch falsche Schonhaltung kann an anderer Stelle Verspannung entstehen, die dann wieder die nächste Beschwerde mitsich bringt.   Aber das kann man doch nicht verallgemeinern.Bei Entzündung erst mal schonen, Du reizt ja sonst noch mehr. Wichtig ist, daß Du nach DEINEM Gefühl gehst, was Dir gut tut. Wenn Du das schon öfters hattest, solltest Du es abklären lassen. Es kann auch was vom Rücken, der Schulter oder Wirbeln ausgehen. Da ist der ganze Bewegungsapparat dann mehr oder weniger verzogen. Knieprobleme haben mehr Ursachen, als man allgemeinhin denkt. Ich selbst hab sehr gute Erfahrungen mit Osteopathen ( keine Orthopäden, was nicht heißen soll, daß jeder Orthopäde schlecht ist ) oder mit erfahrenen Heilpraktikern. Gute Besserung Glenmable

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du machst das alles ganz prima,aber schonen solltest Du das Knie schon noch.Es muss sich doch erholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, ehrlich gesagt, ich würde es schonen und kühlen .. aber die beste Diagnose stellt dir der Arzt .. und bei einer Kniesache brauchst du bestimmt keine Panik davor haben ..

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?