Entzündung am Penis eines Hundes?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

gelb grünliche Flüssigkeit aus seinem besten Stück.

das ist oft keine Entzündung o. ä. sondern ein eher natürliches Sekret welches bei (fast) allen nicht kastrierten Rüden, mehr oder weniger, austritt. 

hier z. B. werden die Ursachen genauer erklärt:

http://www.eurotierklinik.es/antworten.php?id=139

http://www.veterinaer-rundschau.de/vorhautpfleg/

trotzdem sollte der Hund einem Tierarzt vorgestellt werden um ein anderes Problem ausschließen zu können!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Rüde hat allem Anschein nach eine Vorhautentzündung oder auch Präputialkatarrh genannt. Es handelt sich dabei um einen vermehrte Ansammlung von Drüsensekret = Smegma. 

Es ist keine krankhafte Veränderung, allerdings ein hygienisches Problem..... auch kann sich der Penis durch das häufige Belecken entzünden - und ständig diese Keime abzulecken und abzuschlucken ist auch nicht das Wahre....

Der Tierarzt kann eine Vorhautspülung machen, das ist keine große Sache wenn der Hund an sich gut händelbar ist. Dann ist das Problem für eine Zeit behoben.  Man kann sich das auch zeigen lassen und bei Bedarf selber spülen.

Der Hundbesitzer sollte sich darum kümmern und es nicht leichtfertig abtun. Aber das ist halt so eine Sache, der eine nimmts wichtig, der andere tut es ab. Mich würden die gelbgrünen Flecken auf Boden und Liegeplätzen stören.... neben dem, dass ich meinem Hund dieses Generve und eine evt spätere Entzündung nicht zumute. 



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Hund gehört auf jeden Fall zum Tierarzt! Unverantwortlich von seinen Besitzern, das einfach so hinzunehmen. "Das hätte er wohl schon immer" ist nun wirklich kein Argument!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm klarer Fall für den Tierarzt. Wie Verantwortungslos doch manche sind. unverständlich, normal hätten die euch noch etwas Geld da lassen müssen für den Tierarzt.

Wollt ihr gehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xsarii
13.06.2016, 12:42

Ja wir werden gehen

0
Kommentar von Einafets2808
13.06.2016, 13:10

Das ist toll geht mal am besten. Ich hoffe sie geben euch das Geld auch wieder.

0

Ja wie du schon richtig sagst ist das eine Entzündung, die auch behandelt werden muss. Mögliche Ursachen sind irgendwelche Verletzungen/Fremdkörper im Harnleiter oder viel wahrscheinlicher Blasensteine. Also erste Hilfe Maßnahme würde ich dafür sorger, dass der Hund viel trinkt um die Blase zu spülen. Ansonsten schnellstmöglich zum Tierarzt 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das ist nicht normal.

Es können Blasensteine oder Kristalle sein, die zu einer Entzündung führen -
so wie Du es beschreibst, ist die Entzündung schon vorhanden.

Lass das bitte von einem Arzt abklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hhmmm geht doch mal zum Tierarzt und Kukt ob er euch weiter helfen kann😕

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?