Entziehung der Prokura bei einem Gesellschafter

2 Antworten

Im Prinzip und im Außenverhältnis ist es die alleinige Entscheidung des Alleingeschäftsführers A. Im Gesellschaftsvertrag kann - im Innenverhältnis - vorgeschrieben sein, dass der Geschäftsführer der Zustimmung der Gesellschafterversammlung bedarf, entweder durch einstimmigen Beschluss oder durch Mehrheitsbeschluss.

  1. Der Geschäftsführer kann jederzeit durch schlüssiges handeln, mündlich oder schriftlich die Prokura widerrufen.

  2. Auch hier durch schlüssiges handeln. Wenn es keinen Dienstvertrag gibt, dann durch Gesellschafterbeschluss.

Was möchtest Du wissen?