Entziehung der Fahrerlaubnis durch die Führerscheinstelle

10 Antworten

Du kannst einen Anwalt befragen, ob das rechtens ist. Aber ich befürchte, das die FS Stelle am längeren Hebel sitzt. Und diese Gutachter verdienen sich gern eine goldene Nase dran.

Wer Dealer reich macht, kann auch nem Gutachter was abgeben ;-)

0

Natürlich kannst du einen Anwalt einschalten, aber der ist auch nicht günstig. Und wenn du dann trotzdem das Gutachten machen lassen musst, hast du die Kosten noch zusätzlich am Hals.

Der Anwalt hilft hier nichts. Das Gutachten dient ja dazu festzustellen, ob der Betroffene sich fuer den Verkehr eignet. Hat die Fuehrerscheinstelle Zweifel daran, dann kann sie so ein Gutachten verlangen.

0

Wegen dem Drogenurteil kann es dir passieren, dass deine Eignung ein Fahrzeug zu führen in Frage gestellt wird, was du dann nur mit einer MPU widerlegen kannst. Dann bist du den Lappen evtl. für Jahre los und zahlst eine vierstellige Summe um ihn vielleicht wiederzubekommen.

Dagegen ist das Gutachten eher günstig - natürlich nur, wenn du dir sicher bist, dass es in deinem Sinne ausfällt. Solltest du doch weiter konsumiert haben, kannst du dir die Kohle sparen.

Im Unterschied zum Alkohol wird bei illegalen Drogen die Fahrtauglichkeit nicht nur direkt nach dem Konsum in Frage gestellt.

Führerscheinentzug trotz positives ärtzliches Gutachten

Hallo,

ich habe eine dringende Frage, undzwar wurde ich im November 2013 mit 0,89 gram amphetamin erwischt (Als Fußgänger nicht im Straßenverkehr). Daraufhin wurde mir von der Führerscheinstelle vorgeworfen 1,1 gramm amphetamin im besitz gehabt zu haben.

Ich habe nach einer Aufforderung ein ärtzliches Gutachten gemacht und das natürlich auch bestanden. An diesem Abend habe ich nur ein ganz klein wenig davon probiert und danach nie wieder, was auch so im Gutachten stand.

Der Artzt hat gemeint es könnte höchstens sein, dass noch ein Haartest verlangt wird.

Das Gutachten habe ich persönlich bei der Führerscheinstelle vorbeigebracht und mir wurde gesagt, dass es zu 95 Prozent gut ausgeht wenn das Gutachten positiv ist.

Jetzt kam ein Brief, indem die Führerscheinstelle mir meinen Führerschein für IMMER entziehen will!

Was soll ich machen? Soll ich mir einen Anwalt nehmen? Ich habe nur ein einziges mal eine winzige Menge probiert und bin zu 100 Prozent fahrtauglich.

Ich bitte um Infos wäre euch sehr dankbar dafür!

...zur Frage

THC Abbauprodukte/ aktives Thc vor dem Führerschein

Hallo, ich muss wahrscheinlich einen Drogentest machen für den Führerschein und wollte fragen wie teuer so ein erster Drogentest sein kann und ob man nich einfach beim Arzt so einen machen kann und abgeben kann. Wollte auch fragen wenn ich geprüft werde wie viel aktives und wie viel Abbauprodukte ich noch habe, habe fast 4 Monate Entzug hinter mir, davor habe ich über 6 Jahre lang jeden Tag Gras geraucht, meint ihr in meinem Körper ist nach fast 4 Monaten nichts mehr?

...zur Frage

alkohol und rauchen (drogen) vor einer OP? wieso nicht?

Wieso darf man vor einer operation nicht rauchen oder alkohol trinken sowie andere medikamente und drogen nehmen? Was ich bis jetzt gehört habe, ist das alkohol das blut verdünnt und man deswegen extrem stark blutet. Sowie das bei genuss von drogen oft die medikamente nicht in gewünschten maße wirken. Oft tritt denn nach der OP übelkeit, erbrechen und bewusstseinsstörung. aber bei rauchen? ich habe noch nie medikamente gesehen wo auf den beipackzettel stand nicht mit zigaretten konsumieren.

...zur Frage

Gutachten für Fahreignung - Nachtests (Cannabis)?

Hallo,

nehmen wir an, eine Person wurde beim Führen eines Kraftfahrzeugs unter Einfluss von Cannabis erwischt. Es wurde ein Gutachten zur Fahreigung(keine MPU!) angeordnet, welches aus 2 Urintests besteht. Besagte Person besteht dieses Gutachten und bekommt seinen Führerschein wieder. Nun will besagte Person wieder div. Drogen konsumieren. Muss besagte Person sich Sorgen um eventuelle Nachkontrollen machen? Oder ist die Sache mit dem Bestehen des Gutachtens gegessen?

-ich bitte euch unqualifizierte Antworten bzw. Antworten die nicht auf die Fragestellung bezogen sind zu unterlassen.

Danke für die Antworten & viele Grüße -Flo

...zur Frage

MIT BTM erwischt, Führerscheinstelle?

Also,

Ein Kumpel von mir war auf einem festival. Er war zu dem zeitpunkt noch 17. Er hat auf dem boden gesessen und bekam von einer fremden personen einen joint. Die polizei hat ihn damit erwischt. Hat ihn drüber ausgefragt und er meinte nur dass es nicht seiner ist. Sie fragten auch ob er drogen konsumiert bzw jemals konsumiert hat. Auch dies verneinte er. Jetzt war er nochmal bei der polizei und hat wieder die gleiche aussage gemacht. Was kommt nun auf ihn zu ? Muss er jetzt trotzdem zu dem drogenscreeing bei der führerscheinstelle und falls ja wann kommt der brief von der fsst.?

...zur Frage

wie lange lebt man wenn man Alkohol und Drogen Konsumiert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?