Entzieht Kaffee dem Körper Vitamine?

7 Antworten

Kaffee entzieht dem Körper keine Vitamine, sondern er entzieht dem Körper Kalium und Kalzium. Kalium ist wichtig für die Herzfunktion und Kalium braucht man für das Knochenwachstum.

Aber Kaffee hat auch Vorteile, z.B. mindert er das Risiko von Gicht, das Koffein kurbelt den Stoffwechsel an, senkt den Blutdruck und nach neuesten Studien verhindert Kaffee die Krankheiten Alzheimer und Parkinson.

Fakt ist, Kaffee enthält genau diese Elemente: Kalium, Kalzium, Magnesium

0

Wenn du nicht gerade täglich literweise Kaffee trinkst, dann musst du dir in gesundheitlicher Hinsicht deswegen keine Sorgen machen. Dem Kaffee wurden schon viele negative Eigenschaften angehängt, bewahrheitet hat sich nicht eine davon.Auch einen Vitaminmangel wirst du wegen ein paar Tassen Kaffee nicht bekommen.

Kaffee enthält Vitamine sowie Spurenelemente wir Kalium,Kalzium,Magnesium, Phosphor, Schwefel, Mangan, Eisen

Kohlenhydrate - Fettstoffe - Wasser - Eiweißstoffe - Säuren - Alkaloide (Koffein) - Mineralstoffe  - Aromastoffe.

Vitamin B2 (Riboflavin) - Niacin - Pantothensäureund - Vitamin B6 (Pyridoxin).

etwa 800 Aromastoffe konnte man bis heute nachweisen.

Kaffee entzieht dem Körper nichts.

Dazu gab es am Dienstag eine Sendung im ZDF über Kaffee, war sehr interessant.

Was möchtest Du wissen?