2 Antworten

Ich habe 35 Jahre lang geraucht wie ein Schornstein im Winter . In erster Linie steht das Aufhören wollen . Ohne dem geht gar nichts. Zu glauben irgendein Hilfsmittel würde die Aufgabe alleine bewältigen ist ein Irrtum . Ich habe über Nacht mithilfe von Raucherkaugummis aufgehört. Immer wenn mich so ein Suchtschwall überkommen ist habe ich schnell zu so einem Nikotinkaugummi gegriffen,diesen langsam !! gekaut( sonst gibt er zu schnell einen bitteren Geschmack ab ),was mein Verlangen wieder für einige Zeit nahm . Nach 2 Monaten konnte ich langsam auf normale Kaugummis umstellen .Vielleicht konnte ich dir mit meinem Beispiel etwas weiterhelfen. Wünsch dir einen schönen Abend

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fuchsschwanz
25.10.2012, 16:35

ok, das gibt mir immerhin einen guten Einblick!

0
Kommentar von garteln
09.11.2012, 13:09

♥lichen Dank für dein ★chen

0

also ob die was bringen weiß ich nicht, allerdings hat mein vater mit dem rauchen eine weile aufgehört durch e-zigaretten, die sind zwar als erstanschaffung etwas teuer, helfen aber! Viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?