Entwicklungstrauma - Selbsthilfe mit Online-Kursen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo!Ich kenne den Kurs von Dami Charf und er ist gut und hilfreich. Nicht hilfreich finde ich die Kommentare von Menschen, die weder etwas von Trauma wissen, noch therapeutische Erfahrung zu haben scheinen.Ich bin selbst Traumaberaterin und kenne mich bestens mit dem Thema aus. Sehr wichtig ist hier vor allem das Wissen darüber, was ein Entwicklungstrauma ist und was es nach sich zieht. Leider kenn sich nur wenige Psychologen damit aus - nicht weil sie es nicht wollen, sondern weil Traumatherapie einfach nicht kassenärztlich bezahlt wird. Vor allem dann nicht, wenn der Patient keine klassische PTBS im Krankenschein stehen hat. Entwicklungstraumatisierte Menschen befinden sich oft in einer psycho-gesundheitlichen Grauzone und fallen, wenn nicht schwerwiegende Symptome auftreten oft durchs Raster.Ja, der Kurs von Dami Charf kann weiterhelfen. Ja, er kostet etwas - ich habe ihn auch bezahlt, weil es mich einfach interessiert hat. Aber das war es auch wert.Ich wünsche Dir eine möglichst vollständige Heilung. Dass Du dich aufmachst und suchst ist schon mal ganz ganz viel wert. Verlier nicht den Mut, es lohnt sich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dir von diesem Onlinekurs nur abraten.

Vermutlich wird er dich viel Geld kosten und deine Probleme können nicht angemessen bearbeitet werden.

Da du selbst erkannt hast, das du Hilfe brauchst, wende Dich an einen örtlichen Psychologen.

Ich bin mir sicher, der kann dir besser helfen. Auch werden die Kosten  meist auch von den Krankenkassen übernommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte im Bereich der Psychotherapie Online-Kurse für mehr als fragwürdig - wenn Traumatisierungen im Fokus stehen (was fast immer der Fall ist) sogar für grob fahrlässig.

Ich persönlich würde meine seelische Gesundheit niemals in die Hände einer Heilpraktikerin legen, mag sie auch noch so klangvolle Fortbildungen gemacht haben.

Ob es für dich ein Weg ist,  musst du aber letzten Endes für dich entscheiden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von Online-Kursen halte ich nicht viel. 

Abgesehen davon, dass sie Unsummen Geld kosten, werden sie vermutlich nichts bringen. Meist sind es Selbstdarsteller vor dem Herrn. Die sich einbilden, das non plus ultra gefunden zu haben. 

Ich war mal bei einem Therapeuten, der die 45 der 50 Minuten darauf verwendet hat zu erzählen, wie toll er ist. Die restlichen fünf Minuten dienten der nächsten Terminvereinbarung. Ich habe die Behandlung abgebrochen, weil es mir nichts gebracht hatte. 

Und so stelle ich mir auch Online-Berater vor. Sie können überhaupt nicht in die Tiefe gehen. Sie preisen nur ihre Ratgeber an. Und lachen sich in den Schlaf. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Selbsthilfekurse von Dami Charf kenne ich nicht. Meine Erfahrung aus Traumaheilungen ist, daß es darum geht, dem eigenen Erleben die Erlaubnis zu geben, daß es ist wie es ist. Das soll nicht bedeuten, das man das Handeln der anderen gut heißen soll. Man hat ja erlebt, daß es einem nicht gut getan hat. Es geht, wie gesagt, um das eigene Erleben, wie die Gefühle von Hilflosigkeit, Trauer, Schmerz und das ständige "auf sich selbst zurückgeworfen sein".

Frei ist man nicht dadurch, daß man all diese Gefühle nicht hat, sondern dadurch, daß man sich erlaubt, sie zu haben. Dann kann man wieder anfangen, sein Leben in guter Weise zu gestalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?