Entwicklungstrauma o?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Trauma definiert sich über das subjektive Gefühl der Ohnmacht in einer ausweglosen Situation.

Entwicklungstrauma heißt, dass es die Psychosoziale Entwicklung eines Menschen beeinträchtigt, er zb Dinge wie Affektkontrolle erst später oder gar nicht gelernt hat.

Eine Störung ist es, wenn es länger als 6 Monate anhält, einen gewissen Schweregrad erreicht und die sonstigen Kriterien für Traumafolgestörungen erfüllt sind. Wobei es hier bei Kindern Ausnahmen geben kann, da nicht immer alle Symptome festgestellt werden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?