Worin kann man die Entwicklungsländer von den Schwellenländern und den Industrieländern unterscheiden?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich empfehle Wikipedia "Entwicklungsland" und da besonders den Abschnitt "Ökonomische Merkmale". Es ist allerdings eine sehr willkürliche Grenzziehung, die da sehr oft vorgenommen wird.

Zum Begriff Schwellenland habe ich keine überzeugende Darstellung gefunden. Alles Wischiwaschi. Gut, mit Indien, Brasilien, Argentinien oder Chile als Schwellenländer kann man noch konform gehen. Doch wenn man liest, dass Griechenland zu den Industrieländern gezählt wird und China zu den Schwellenländern, kann man nur noch mit dem Kopf schütteln. Das ist die altbekannte europäische Einbildung. Meiner Meinung nach ist Griechenland längst Entwicklungsland, und wenn Spanien, Frankreich und Italien nicht aufpassen, fallen sie weit hinter China oder Südkorea zurück. Die drei sind auf dem Weg zum Schwellenland, aber Tendenz nach unten.

Die Zeit, in der USA und Europa auf dem hohen Ross sitzen und definieren, wer Schwellenland und wer Industrieland ist, sind bald vorbei. Und wenn hier bei uns Sozialträumer das Ruder übernehmen, investiert hier auch keiner mehr. Dann ist Schluss mit Reichtum. Wir sind längst dabei, uns an der Unterstützung für die Südländer zu verheben. Die meisten aus den jüngeren Generationen haben null Ahnung davon, dass sie längst pro Kopf mehr Schulden haben als sie je abarbeiten können. Dann sind wir schneller Schwellenland als manche heute noch glauben mögen.

Was möchtest Du wissen?