Entwicklung zur 1-Kind-Politik in China. Kennt jemand ein paar Infos?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,
Zuerst ist der oben genannte Antwort schon richtig und möchte ein paar Sachen hinzufügen, also die Ein-Kind Politik wirkt nur in Stadtgebiet bzw. wirkt auf "Bürger"(gegen Dörfer), also Leute, wer z.B. in Dorf leben, sind nicht davon beschränkt und dürfen mehrere Kinder haben.
Zweites, es gibt auch regionale Unterschiede, z.B. in Nordost, wo sehr "regierungsglaubend" ist, die Familie da haben normalerweise ja ein Kind, aber z.B. in Süd, wo sehr traditionell ist, es gibt ein Satz "es gibt 3 Kinderpflichten und ein Kind zu haben ist die größte." Hier bedeutet es Junge, nicht Mädchen, also wenn eine Frau ein Mädchen Geburt gibt, könnte es sein, der Mann würde bitten, noch ein Kind zu haben, bis sie ein Junge bekommen. So eine Familie können 8 Kinder haben, davon sind 7 Mädchen und 1 Junge.
Die erste und zweite sind nicht gegenseitig.

Ich hoffe das könnte hilfreich sein
Mfg
Tianyu Liu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Supergirl,

China hat sich von seiner Ein-Kind-Politik verabschiedet. Letztes Jahr schon. Alle Paare dürfen von nun an mit staatlicher Erlaubnis zwei Kinder bekommen. Das hast du bestimmt schon herausgefunden.

Aber auch die Ein-Kind-Politik wurde nicht ganz so strikt angewendet, wie oft behauptet. Es gab nach und nach so viele Ausnahmen, dass es nur etwa 36 Prozent der Chinesen betraf.

Dies und Hintergründe, siehe Quelle:

Jetzt auch zwei: China stoppt Ein-Kind-Politik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?