Entwickle ich ungesunden Hass gegen Männer?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

deinen Unmut kann ich gut nachvollziehen und ich wünsche mir auch oft, dass sich gewisse Männer mal ein wenig zügeln würden.

Speziell im Netz sind es leider Männer die regelmäßig unangenehm auffallen. Es gibt viele Punkte die ich auch für gesellschaftlich sehr gefährlich halte, so z.B. der Radikalismus im Netz oder die recht "normale" sexuelle Belästigung die leider im Netz nicht so verfolgt und geahndet wird wie im realen Leben.

Dennoch begehst du meiner Meinung nach gerade einen Fehler, mit dem du den Menschen die du "hasst" gar nicht so unähnlich bist: Pauschalisierung. Ich denke ich kann super nachvollziehen wie es dir geht und ich selbst kenne das Problem und stehe immer wieder vor der Herausforderung, selbst nicht pauschalisierend zu werden. Aber letztlich ist eben das auch das sehr gefährliche. Das Pauschalisieren entmenschlicht und man sieht das einzelne Individuum nicht mehr, sondern eine vermeintlich homogene Masse. Sei dir immer bewusst, egal wie viele "schreckliche" Männer du auch antreffen magst, der Rückschluss dass alle so sind funktioniert nicht und du würdest jedem einzelnen Mann unrecht tun, der nicht so ist.

Dass es dir so geht verstehe ich also sehr gut, ich persönlich rate dir aber dazu diese - sich automatisch bildende - pauschale Denkweise zu bekämpfen und die Herausforderung anzunehmen, eben nicht so pauschal zu denken.

Egal bei was für einen Post jetzt Frauen empowert werden, gibt es IMMER Männer, die sowas in den Dreck ziehen, sich über sowas lächerlich machen.

Ich frag mich warum dir das so nahe geht.. Du bist keine Frau und musst Frauen auch nicht verteidigen.

Ich mache mich auch gern über Dinge lustig. Wenn etwas albern ist dann ist es lustig auch wenn es "für den guten Zweck" ist.

Trotz unterschiedlicher Meinungen können Menschen dasselbe "Endziel" und dieselben moralischen Werte haben. Jeder Mensch hat andere Lebenserfahrungen, hält andere Herangehensweisen für richtig, hat einen anderen Humor, hat andere Prioritäten, hat einen anderen Wissensstand.

Ja halte ich für ungesund, konzentriere deinen Hass lieber auf wenige spezielle Männer, denen du deine Probleme in die Schuhe schieben kannst und die du auch kennst, statt hier Gruppen zu verurteilen

Naja, dass man die Einstellung von manchen Leuten unglaublich dumm findet und dann eventuell diese Leute hasst finde ich recht verständlich. Aber du sagst ja selbst dass du halt das bestimmte Verhalten da hast und nicht Männer an sich, also formuliere es doch auch so. Du würdest ja Frauen mit diesem Verhalten genauso hassen, also liegt das Problem eindeutig nicht an dem Geschlecht sondern an dem Verhalten, auch wenn es natürlich bei einem Geschlecht eher vorkommt.

Jap, du hast zwar eine gute Selbsterkenntnis, bist trotzdem sage ich mal auf dem Holzweg. Den richtigen findest du schon und selbst wenn du nicht ans Schicksal glaubst, genauso wie ich auch. Vielleicht ist es einfach dein Schicksal so zu werden.👍vg weiterhin

Was möchtest Du wissen?