Entwickelt man da eine gewisse Abhängigkeit?

2 Antworten

Wir Menschen sind Rudeltiere und IMMER abhängig von jemand anderem. Zuneigung, Anerkennung ect.

Meist ist man Emotional abhängig und es ist auch keine Schande jemanden in seinem Leben zu brauchen, solange man diese Abhängikeit wegen emotionalen Gründen hat wie Liebe.

Abhängigkeit wegen Geld, Faulheit, Kindern oder so ist eine falsche und schlechte Abhängigkeit. Es gibt da Unterschiede.

Ja aber wir sollten trotzdem von niemandem emotional abhängig sein.

0
@ShadyAngel90

Menschen nutzen aus.

Kein Mensch hat es so verdient dass wir von ihm abhängig werden.

Außer dem Wenn ich höre dass jemand von jemandem anderen emotional abhängig ist dann denke ich dass es schlecht ist. Jemanden zu mögen ist gut aber wenn man von jemandem emotional abhängig ist dann macht man die Tür auf für schlechte Taten

0
@Marwin388

Du wirst geboren und bist abhängig (von deiner Mutter, sonst stirbst du). Du wächst auf und bist abhängig. Du bist erwachsen und bist abhängig von anderne Menschen (Chef, Regierung ect.) Und wenn du stirbst... willst du dann alleine sein? Ich nicht.

Man muss den Menschen in seinem Leben finden, der es wert ist, dass man wegen ihm abhängig ist. Und wenn es die eigene Mutter ist, das eigene Kind. Ein Partner muss es ja nicht unbedingt sein. Aber fakt ist, dass wir für ein gesundes Seelenheil jemanden brauchen und das ist auch gut so und da kannst du mir auch nichts anderes erzählen.

Dieses Abhängikeitsgerede kommt von dem Feminismus. Aber da ist eine andere Abhängikeit gemeint. Die Frau ist nicht vom Mann abhängig und so. Ja, aber die Frau war damals auch auf einem ganz anderen Stand. Sie musste einen guten Mann heiraten und hat sie keinen bekommen, lebte sie mehr oder weniger auf der Strasse.

Aber von jemanden durch Liebe abhängig zu sein ist absolut nichts schlimmes oder verwerfliches. Solange sich beide eben lieben und sich gegenseitig brauchen und stützen.

Wenn man niemanden hat, den man lieben kann und der einen liebt, dann verbittert man und ist unglücklich.

1
@ShadyAngel90

Ok. Ich sehe das wieder aus einem anderen Winkel..aber das mit der Liebe kenne ich immer noch nicht. Najs vielleicht weiß ich was das ist in kommende Zeit

1
@Marwin388

Ich wünsche es dir. Ich habe Glück gehabt und bin mit 18 mit meinen Mann zusammen gekommen und wir sind nach 12 Jahren Beziehung immernoch glücklich miteinander. Wir haben zwei Kinder und ich kann ganz sicher sagen, dass sie nicht der Grund sind warum ich bei ihm bin oder er bei mir. Der Grund ist einfach, weil es keinen anderen Menschen gibt, bei dem ich mich wohler, geliebter, verstandener und sicherer fühle.

Ich hoffe für dich, dass du auch das Glück haben wirst.

1
@ShadyAngel90

Wenn es so gut ist für die Seele wie du gesagt hast dann hoffe ich mir das auch.

0
@Marwin388

Jemanden zu habender einen auch ebenso liebt ist immer gut für die Seele.

1
@ShadyAngel90

Ok. Danke dir. Ich habe mein Leben lang ( bis jetzt ) diese Gefühle gehasst. Ich sah es immer als Schwäche da ich immer wieder in Lebensnummer geaten bin ohne Erfolg. Für einen der immer kein Erfolg hat findest du dass ist für ihn auch verständlich ?

1
@Marwin388

Klar verstehe ich das. Mein Mann war da genauso wie du. Zuhause wurde er sogar, wenn er verliebt war oder Probleme hatte dmait aufgezogen udn ausgelacht. Nicht schön. Aber da musst du über dich hinauswachsen.

1

Nein, mir ging es nie so.

Manchmal wird es zur Gewohnheit und manche machen sich tatsächlich abhängig von der Person.

Was möchtest Du wissen?