Entwickeln wir Menschen uns weiter?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Natürlich entwickeln wir uns weiter. Man hat Schädel und Knochen aus dem Mittelalter mit den heutigen Menschen verglichen und festgestellt dass wir zum Beispiel seit damals größer geworden sind. Durchschnittlich 10-20 cm. Auch unsere Augen und Köpfe sind seit damals etwas größer geworden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abahatchi
05.02.2017, 19:13

Deutlicher ist auch das Verhältnis von Auflagefläche der Hüftgelenke und dem Gewicht. 

Pro Auflagefläche Gelenkknorpel hat die Gewichtsbelastung zugenommen. Also ein Nachteil, der zu mehr Hüftleiden führt, wenn wir uns genau so viel bewegen würden, wie die Menschen damals. Aber wir haben ja Autos und Rollstühle. 

1

Nein, die Menschheit entwickelt sich geistig und mental zurück. Wir sollten längst aus dem Zeitalter der Barbarei und Sklaverei heraus sein. Daraus ist nur mittlerweile eine regelrechte Kunstform gemacht worden, damit die Menschen im täglichen Hamsterrad nicht merken, wie sie als Arbeitstiere gehalten werden. Auch den Menschen-, Frauen- und Kinderhandel gibt es immer noch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir verändern und auf jeden Fall, unter anderem durch Evolution. Ob das nun eine Weiterentwicklung oder eine Rückentwicklung ist, darüber lässt sich streiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könntest du die Frage bitte in 10 000 Jahren noch einmal stellen? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, wir "entwickeln" uns im Gegenteil zurück.

Die Menschen jeder Generation werden anfälliger für Krankheiten, Umwelteinflüsse und andere Belastungen als die Generation, die vor ihrer Generation gelebt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mariontheresa
05.02.2017, 15:30

Die Generationen vorher hatten andere körperliche Belastungen, waren genau so anfällig für Krankheiten, hatten die gleichen Krankheiten, starben viel früher da es keine Medikamente gab. Verletzungen endeten häufiger tödlich. 

Vor der Entdeckung des Penicillin war die häufigste Todesursache eine Lungenentzündung. 

0

Was möchtest Du wissen?