Entwaffnen und oder außer Gefecht setzen seines Gegners möglich ?

...komplette Frage anzeigen Holster Beispiel  - (Waffen, Kampfsport, Kampf) Höhe der Gehaltenen Waffe bei Abschuss  - (Waffen, Kampfsport, Kampf)

7 Antworten

Salue

Das Krümmen des Fingers geht schneller, als der Angriff zum Beispiel mit dem Bein. Eine solche Abwehr gibt es nur in Kung-Fu Filmen.

Die Wahrscheinlichkeit, von einer Kugel getroffen zu werden, ist sehr gross.

Erheblich mehr Chancen hat man, wenn man sofort im Zickzack davonrennt. Aus der Hüfte tritt er mit grösster Wahrscheinlichkeit nicht mehr, wenn Du nur schon 3 Meter weg bist. Er muss dann die Waffe hochziehen und richtig zielen. In dieser Zeit bis Du bereits 10 Meter von ihm weg.

Wenn Du alle Sekunde einen Haken schlägst, wird auch ein geübter Schütze wenig Chancen haben, Dich zu treffen.

Sich auf eine Konfrontation mit einem Bewaffneten einzulassen, ist die dümmste Lösung, selbst für einen geübten Kampfsportler. Gute Kampfsportler kennen ihre Grenzen.

Es grüsst Dich

Tellensohn

Geht alles, reine Frage der Geschwindigkeit

Man muss nur schneller als die Reaktionszeit sein, also alles um die 1/10 sek. ist nicht schlecht, wie man im Video sieht. Wobei Victor Marx schon ein Name ist, der was aussagt..

https://www.youtube.com/watch?v=RK90rpSVRtQ

Geht auch mit Abstand..

https://www.youtube.com/watch?v=9igSoJHEdUo

0
@Lestigter

Hier meine Erfahrungswerte beim Test, wie schnell Autofahrer vom Gaspedal auf das Bremspedal wechseln können, wenn die Testperson darauf vorbereitet ist:

Durchschnitt etwa 0.8 Sekunden

Rekordwert bei Sportlern: 0.4 Sekunden

Wie lange brauchen die beiden? Der eine braucht ein Zucken am Abzugs-Finger, der andere muss das Bein ausstrecken.

Du solltest nicht zu viel Videos schauen !

Gruss

Tellensohn  

0
@Tellensohn

Das "zucken" dauert also fast eine halbe Sekunde bis knapp eine Sekunde? (das ist die Zeit, bis das Gehirn den Nervenimpuls zur Hand schickt, den Finger zu krümmen)

Dann schau dir das mal in Zeitlupe an, da bleibt soviel  Zeit übrig, da könnte er noch nen Apfel essen, bis die knappe Sekunde vorbei ist (scherzhaft übertrieben)

Was will man nach einer halben Sekunde abdrücken, wenn man nach 1,5 bis 2 Zehntelsekunden schon keine Waffe mehr in der Hand hat? - Was will man da abdrücken, erklär mal!

Ich habe eigentlich Respekt vor dir und deinen Antworten hier bei GF, aber nur weil du anscheinend Victor Marx nicht kennst, solltest du nicht einfach behaupten, das wäre gefakt und die Leute, die da alle live zusehen wären Lügner. Denn genau das ist es, was du nun behauptest...

https://www.youtube.com/watch?v=_eTx9WbqmoI

Die ganzen Polizeibeamten um ihn herum - alles Lügner?

Sorry - du liegt da einfach falsch - Ohne wenn und aber!

Eine halbe Sekunde aufwärts ist irre viel Zeit - solltest du als Schütze eigentlich wissen, deshalb enttäuscht mich deine Schulkinderantwort massiv!

0
@Lestigter

Salue

Darf ich Dich bitten, Deine ursprüngliche Frage nochmals durchzulesen. Du hast Deine Bedingungen nicht mit einer konkreten Person verbunden.

Beide, der Angreifer und der Angegriffene, sind also "Durchschnittspersonen, von denen wir keine Details kennen.

Meine Antwort bezieht sich auf Deine generelle Fragestellung und nicht auf Ausnahmetalente.  

Alles klar!

Tellensohn

0
@Tellensohn

Fragestellung?

Ich habe deine Antwort kommentiert, in der du behauptet hast "Das Krümmen des Fingers geht schneller, als der Angriff zum Beispiel mit dem Bein"

"Beispiel" - Soll ich nun solange suchen bis ich einen finde, der auch in unter 0,4-0,8 Sekunden mit dem "Bein" eine waffe aus der Hand schlägt?

"Bein" hast nur du ins Spiel gebracht, der Fragesteller hat gefragt ob man etwas entgegenbringen kann, wenn man 1,8m von jemanden weg ist, der seine Hand an der Waffe im Holster hat (noch dazu eine Spatzenpistole, also nicht mal GK)

In meiner eigenen Antwort weise ich auf ein Video hin, in dem es um die 21 Feet Regel geht - und da ist klar erkennbar, dass man bei 1,8m die A-Karte hat als Schusswaffenbesitzer...

Du hast meinen Kommentar mit Bezug auf Victor Marx als "kuck nicht soviel Videos, willkommen im richtigen Leben" kommentiert - also behauptet, das Video wäre Fake, die Umstehenden damit wohl alles Lügner, das alles gestellt und so was würde nicht gehen!

Und das lass ich so nicht gelten!

0
@Lestigter

Nun, ich will nicht endlose Diskussionen führen. Ich will auch keine Videos oder Personen lächerlich machen.

Meine Auskunft bezieht sich lediglich auf meine Ausbildung im Umgang mit Waffen, die ich in meiner doch recht langen Militärzeit genossen und an meine Leute weitergeben habe.

Mir liegt ehrlich gesagt mehr an der Praxis, als an theoretischen Anschauungsvideos.

Du hast natürlich das Recht, eine andere Auffassung zu haben.

Gruss

Tellensohn

0

Im Nahkampf ist es für einen Kampfsportler sicher möglich einen bewaffneten Angreifer zu entwaffnen.

Aber bei fast 2m Distanz denke ich hätte der Schütze den Vorteil und wenn er gewillt ist zu schießen, dann trifft er den anderen noch bevor er etwas entgegen setzen kann.

Nein, es gibt keine realistischen Möglichkeiten, da was zu machen.

Zwar gibt es immer wieder mal Vorführungen, bei denen sowas mit Spielzeugpistolen und genau abgesprochen, vorgeführt wird, aber in der Realität funktioniert das alles nicht.

Verdammt schlecht lesbar, deine Frage. 

Bitte bearbeite sie und nutze auch Satzzeichen. Ich hab jetzt 2x angefangen zu lesen und weiß immer noch nicht, was Du meinst.

Wenn er dir drohen wenn. Entwaffnung möglich. Wenn er töten will. Bist du eh tot.

Wenn er die Waffe erst ziehen muss und du mit einem Angriff rechnest:

Was möchtest Du wissen?