Entstehung von Erdöl für einen Test

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich weiß zwar nicht, wie genau und was genau die lehrerin in Geo von euch wissen will, aber ich habe das thema vor kurzem in chemie gehabt.

In meinem Buch ist das ziemlich schön erklärt find ich: Die wichtigsten erdölvorkommen haben sich vor 500 bis 100 Millionen Jahren gebildet. sie sind vorwiegend aus den bestandteilen abgestorbener Lebewesen in flachen, küstennahen gewässern entstanden. in derartigen randmeeren und meeresbuchten herrschen bedingungen, unter denen organismen absterben, ohne dass die biomasse völlig verwest. die ursache dafür liegt in der speziellen schichtung des wassers in abgeschlossenen meeresbecken: Oben befindet sich eine etwa 150 meter tiefe schicht von sauerstoffreichem und salzarmem wasser, in der sich ein reiches planktonleben entwickelt. abgestorbene organismen sinken in die tiefere, lebensfeinliche wasserschicht, die durch zersetzungsvorgänge arm an sauerstoff, aber reich an salz und schwefelwasserstoff ist. dadurch wird die verwesung verhindert und die organischen reste konserviert. am meeresboden lagerte sich sogenannter faulschlamm ab, der aus proteinen, kohlenhydraten und fetten besteht. dieser faulschlamm war meist mit sand und ton vermischt, die durch die flüsse eingetragen wurden. so entstand ein unverfestigtes, feinkörniges gestein, das erdölmuttergestein. die substanzen liegen dabei fein verteilt vor. durch fortschreitende sedimentation geriet das erdölmuttergestein allmählich in tiefere schichten. dadurch stiegen, wie bei der kohleentstehung, druck und temperatur (bis max. 200°C) und es kam zur umbildung des faulschlamms. aufgrund des zunehmenden drucks der oberen gesteinsschichten wurden schließlich die poren der erdölmuttergesteins zusammengedrückt. dabei werden das porenwasser, erdöl und erdgas herausgedrückt. (Quelle: duden paetec, level chemie gymnasium sachsen, klasse 9)

ich hoffe, ich konnte dir damit zumindest ein wenig weiter helfen ;)

Was möchtest Du wissen?