Entstehung des parlamentarischen Regierungssystem in Deutschland?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das "parlamentarische Regierungssystem" hat in Deutschland eine lange Vorgeschichte. Sie geht zurück bis ins Mittelalter und die Frühe Neuzeit, als das Heilige Römische Reich die politische Beteiligung von Reichsständen (Hohe Geistlichkeit, Kurfürsten, Fürsten, Adel und Bürger) auf einem Reichstag ebenso vorsah wie in den Reichsterritorien (Landstände: Geistlichkeit, Adel, Bürger, ggf. Bauern) auf Landtagen. Allerdings gehörte man diesen "Parlamenten", die sich als Vertreter der ganzen Reichsbevölkerung bzw. der ganzen Bevölkerung eines Territoriums ansahen, nicht aufgrund Wahl, sondern wegen der Zugehörigkeit als bevorrechtigter "Stand".

Unter dem Einfluss der durch die Französische Revolution angestoßenen geistigen und politischen Entwicklung wurde bereits 1818 im Großherzgtum Baden ein Zweikammerparlament aufgrund einer Verfassung eingeführt, in der zumindest die Mitglieder der Zweiten Kammer gewählt wurden. Nach und nach wurden auch in anderen deutschen Ländern Parlamente installiert.

Das erste gewählte gesamtdeutsche Parlament jedoch war die Frankfurter Nationalversammlung 1848/49, die aufgrund der revolutionären Bewegungen in den deutschen Ländern mit dem Ziel, dem liberalen Bürgertum politische Mitsprache zu sichern und Deutschland zu einigen, konstituiert wurde und an die Stelle der ohnmächtigen Bundestages des Deutschen Bundes trat. Auch wenn die Frankfurter Nationalversammlung nur kurz beisammen blieb, hat sie doch durch ihre ausgewogene Verfassung bis heute als Vorbild gewirkt.

Auch nach der Revolution wurden oder blieben die deutschen Einzelstaaten parlamentarische Staatswesen, in denen die Monarchen mehr oder weniger Befugnisse hatten. Baden beispielsweise und auch Bayern entwickelten sich zu parlamentarischen Monarchien, und selbst das Kaiserreich wurde im Oktober 1918, kurz vor dem Ende des Ersten Weltkrieges, zu einer parlamentatischen Monarchie. Von dieser Grundlage aus war es nur noch ein kleiner Schritt zur ersten deutschen parlamentarischen Republik: der Weimarer Republik. Sie endete leider in einer Diktatur, die auch das Parlament entmachtete.

Die Bundesrepublik Deutschland und ihre parlamentarische Regierungsform stehen in direkter Tradition zur Frankfurter Nationalversammlung und zur Weimarer Republik, aus dessen Entwicklungen, Fehlern und Vorzügen die Verfassungsväter und wenigen -mütter des Parlamentarischen Rates 1948/49 gründlich gelernt haben. Daher ist unser parlamentarisches System ziemlich stabil.

MfG

Arnold

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laettaextrafit
28.09.2016, 08:42

Ist eine sehr gute und verständliche Erklärung. Nur du hast die Revolution von 1918/19 vergessen. In der sämtliche Großstädte in Deutschland (besonders München, Bremen, Hamburg) Arbeiter- und Soldatenräte bildeten, und so fast der Parlamentarismus von der Räterepublik verdrängt wurde.

1

Das erste frei gewählte Parlament war das der weimarer Republik. Die erste Nationalversammlung der Weimaerer republik wurde am 19. 01. 1919 gewählt.

Es gab schon im Kaiserreich ein Parlament, aber das hatte nur geringen Befugnisse, weil der Kaiser entscheiden konnte, ohne das Parlament zu fragen.

kannst Du alles per Google finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KHLange
28.09.2016, 13:35

Nöö, auch das kurzlebige Parlament der Paulskirche war frei gewählt, wenn auch die Frauen damals kein Wahlrecht hatten (aber das hatten sie in dieser Zeit nicht einmal in den USA); auch das Wahlrecht des Reichstages zwischen 1871 und 1918 war frei, gleich und geheim. Nur hatte es zwei Webfehler:

Zum einen war der Reichskanzler nicht dem Reichstag, sondern dem Kaiser gegenüber verantwortlich,

zum anderen hatte der Reichstag zwar das Budgetrecht, aber bis zur Erzberger'schen Finanzreform hatte das Reich nur wenig Einnahmen, nämlich aus den Zöllen und Einnahmen aus dem Reichsland Elsass-Lothringen, vielleicht habe ich ein paar übersehen, aber die Steuereinnahmen flossen den Ländern zu, deren Kostgänger, wie man es damals formulierte, das Reich war.

0

du hast also nichts gefunden im Internet? Ich habe das hier mit Hilfe der Suchmaschine meines Vertrauens gefunden: http://www.grin.com/de/e-book/2051/das-parlamentarische-regierungssystem-der-bundesrepublik-deutschland   Dort wird anschaulich beschrieben wie alles anfing

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wfwbinder
27.09.2016, 20:04

Es gab aber in Deutschland schon ein frei gewähltes Parlament in der Weimarer Republik.

0

Was möchtest Du wissen?