Entsteht beim bearbeiten (fräsen) von Derlin (Polyoxymethylen/POM) auch giftiger Staub wie beim arbeiten mit Carbon?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also wenn du CFK Fräsen willst nimm doch einfach einen Staubsauger mit feinem Filter und schließ ihn an den Fräskopf an. Problem gelöst. Kannst ja zusätzlich noch eine Feinstaub Maske tragen. Und das gefährlichste am Staub ist doch die Wirkung auf alle Elektrik. Kohlenstofffasern leiten den Strom wenn sich auch nur eine dünne Schicht auf Platinen bildet sammelst du dir schnell Kurzschlüsse ein.

Dann Thema Fräsen von Thermoplasten. Da gibt es keinen eigentlich kein Staub. Da werden Späne abgenommen und das staubt nicht. Aber ein Absaugung ist trotzdem anzuraten da sich sonst die Späne überall verteilen.

Die Frage ist was willst du denn mit POM machen? POM ist einer der schwersten Kunststoffe und die Mechanik ist auch nicht so berauschend. Wenn du damit Lager oder Clipse damit realisieren willst passt das. Für tragende Teile nein. Außerdem musst bei POM mit Hitze auspassen ein älterer Name ist Polyformaldehyd solange du nicht länger über 100°C kommst kein Problem.

Wenn du Festigkeit willst würde ich dir zu einem PA raten das kann schon mal mehr und ist leichter. Alternativ wäre sicher auch ein Polycarbonat interessant: sehr schlagfest und transparent. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CNCfanboy
31.10.2016, 17:54

Vielen Dank für die Antwort.

Ich habe vor die Arme meines Quadrocopters aus Alu zu fräsen und die mittlere Platte eben aus Derlin (also das wo die Arme zusammenkommen und die Elektronik sitzt).

Du würdest mir also zu Polycarbonat raten. Da es ebenfalls ein Kunststoff ist wird es wahrscheinlich wieder nicht so schlimm mit dem Staub sein oder?

Danke!
Jannic

0

Bei allen Harzen ensteht feiner Staub. Das Problem ist garnicht, dass der giftig ist, sondern, dass der Staub so fein ist, dass die Lungenbläschen diese Teile aufnehmen und dadurch kaputt gehen.

Die Antwort lautet also ja!

Wie kannst du das umgehen? Naja, also beim Fräsen mit niedriger Drehzahl arbeiten verhindert die Staubbildung! Dann mit Staubsauger gleich absaugen und einen Staubschutz tragen. Damit bist du ausreichend geschützt. Auch ist es kein problem, wenn du das ein- zweimal machst. Problematisch wird es eher bei regelmäßigen Arbeiten damit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CNCfanboy
25.10.2016, 17:41

Danke für die Antwort :)

Wie sieht das ganze denn bei Holz bzw Aluminium-Staub aus?

0

Was möchtest Du wissen?