Entsteht auch eine Zahllast, wenn ich mehr Verkäufe als Einkäufe tätige?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nimm an, du kaufst Waren für netto 100.000 und verkaufst diese Waren für 150 000 netto. Beim Kauf zahlst du neben den 100.000 noch 19 000 Vorsteuer an den Verkäufer.

Beim Verkauf bekommst du vom Kunden neben den 150 000 noch 28500 Umsatzsteuer. Folglich beträgt deine Zahllast an das Finanzamt noch 9500 €.

Du hast bei diesem Vorgang einen Mehrwert von 50 000 € geschaffen, dafür fallen die 9500 Zahllast an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?